Böllerschüsse und Musik

WITTLICH-NEUERBURG. (red) Der Festplatz an der Akazienstraße ist auch in diesem Jahr Schauplatz und Mittelpunkt der Neuerburger Kirmes, die von Samstag, 12. bis Montag, 14. August, gefeiert wird. Da der Heilige Nikolaus Schutzpatron der Filialkirche in Neuerburg ist, wurde auch bis Anfang der 80-er Jahre in Neuerburg die "Allerweltskirmes" jeweils im kalten November gefeiert.

Der damalige Ortsbeirat verlegte dann die Kirmes auf das zweite Wochenende im August. Programm: Samstag, 12. August: 18 Uhr Eröffnung der Kirmes; 19 Uhr Heilige Messe in der Filialkirche St. Nikolaus (mitgestaltet durch den Kirchenchor Neuerburg); 20 Uhr Auftritt der Böllerschützen des Heimatvereines, anschließend musikalische Unterhaltung vom Plattenteller. Sonntag, 13. August: 10.30 Uhr Öffnung der Stände, Frühschoppen auf dem Festplatz; 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen; 16.30 Uhr Schauübung des Löschzuges Neuerburg/Dorf; ab 20 Uhr Musikalische Unterhaltung vom Plattenteller; Montag, 14. August: 16.30 Uhr Öffnung der Stände auf dem Festplatz; 16.30 Uhr Kinderbelustigung; 20 Uhr Gesangsdarbietungen des Männergesangvereins Neuerburg, anschließend "Kehraus" und Dämmerschoppen.

Mehr von Volksfreund