Bonbonpapier und alte Automaten: Traben-Trarbacher sammeln Müll

Bonbonpapier und alte Automaten: Traben-Trarbacher sammeln Müll

Auch in diesem Jahr haben sich viele Traben-Trarbacher beim Dreck-Weg-Tag 2013 für eine saubere Stadt und eine umweltgerechte Abfallentsorgung eingesetzt. Klein und Groß packten gemeinsam an.

Traben-Trarbach. Nachhaltigkeit ist in Traben-Trarbach weiterhin ein Thema, was sich nicht zuletzt am jährlichen Dreck-Weg-Tag zeigt. Die Organisation wurde in diesem Jahr vom VfL Traben-Trarbach übernommen. Der VfL hatte gemeinsam mit dem Angelsportverein, dem DASC, dem FC Traben-Trarbach, dem Motor-Yacht-Club, dem Ruder Club, dem CDU-Stadtverband und dem TTA dazu aufgerufen. Über 60 aktive Traben-Trarbacher nahmen 2013 daran Teil. Pünktlich um 8.30 Uhr trafen sie sich vor der Loretta-Halle, um ausgerüstet mit Müllsäcken zum gemeinsamen Frühjahrsputz durch das Stadtgebiet zu ziehen. Jedem Verein war ein Teilgebiet der Stadt oder der Umgebung zur Reinigung zugeteilt worden.
Auch wenn das Wetter mit Temperaturen um den Gefrierpunkt alles andere als einladend war, ließen sich die Helfer nicht davon abhalten, fleißig Müll in den Säcken zu sammeln und mehrere Anhänger mit Müllsäcken zu füllen. Vom Bonbonpapier über Zigarettenschachteln, leeren Flaschen, verrosteten Metallbehältern bis zum ausgedienten Kaugummiautomaten wurden die absonderlichsten Dinge in Wald und Flur gefunden.
Autoreifen und viel Schutt


Selbst große Mengen von Autoreifen und Schutt einer Wohnungsrenovierung waren darunter - letztgenannter Fund war so umfangreich, dass sich der Bauhof um die Entsorgung kümmern muss.
Im Gebiet Mont Royal mit den dazugehörigen Wanderwegen sammelte die zuständige Gruppe vom CDU Stadtverband in drei Stunden neben mehr als 40 Müllsäcken etliche große Abfallteile aus Metall und füllte einen ganzen Hänger mit Müll. red

Mehr von Volksfreund