1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Brand im Heizstofflager am Bernkastel-Kueser Gymnasium - Keine Verletzten

Brand im Heizstofflager am Bernkastel-Kueser Gymnasium - Keine Verletzten

Im Spänelager der Heizung am Nikolaus-von-Kues-Gymnasium in Bernkastel-Kues hat es am Montagmorgen gebrannt. Die Feuerwehrleute waren mehrere stunden im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Der Brand am Nikolaus-von-Kues-Gymnasiums wurde der Polizeiinspektion in Bernkastel-Kues am Montag kurz nach 7 Uhr gemeldet. Zeitgleich mit der Polizei trafen die ersten Feuerwehrkräfte und ein DRK-Fahrzeug an der Einsatzstelle ein.
Die Einsatzkräfte stellten aufsteigenden Qualm aus dem Spänebunker der angeschlossenen Hackschnitzelheizung fest.

Unter Leitung des Wehrleiters Thomas Edringer gingen die Einsatzkräfte der Feuerwehr Kues die Brandbekämpfung an.

Um den Brand zu löschen, öffneten die Feuerwehrleute die Betonabdeckungen des Spänebunkers und löschten die Hackschnitzel mit Wasser. Anschließend wurden die Hackschnitzel mit einem Bagger aus dem Bunker herausgenommen.

Der Feuerwehreinsatz dauerte bis in die Mittagszeit.
Erst am vergangenen Freitag wurde der Bunker mit Brenngut befüllt.

Angaben zur Brandursache kann die Polizei zurzeit och nicht machen. Die Ermittlungen der Kripo Bernkastel zur Ursache und Schadenshöhe dauern noch an.

Zu keinem Zeitpunkt war der Schulbetrieb im Gymnasium beeinträchtigt. Die Schüler konnten über einen Nebeneingang das Schulgebäude betreten.