Brigitte Hoffmann AfD

Als Direktkandidatin der AfD tritt Brigitte Hoffmann, 61 Jahre, das erste Mal zu einer Landtagswahl an. Seit 2013 ist sie Mitglied der Partei.

Die Fehlentwicklungen auf vielen Politikfeldern und die zunehmende Behinderung, politische Diskussionen auf sachlicher Ebene führen zu können, haben sie als ehemalige CDU-Wählerin dazu bewogen, erstmals einer Partei beizutreten: "Und zwar der Partei, die den Mut zur Wahrheit aufbrachte und ihn trotz Anfeindungen immer noch aufbringt", sagt die Standesbeamtin bei der Stadtverwaltung Wittlich über ihre Beweggründe. Auf Landesebene würde sie sich gerne für den Erhalt der Infrastruktur im ländlichen Raum einsetzen.
Außerdem möchte sie gegen die Naturzerstörung durch den Bau weiterer Windenergieanlagen in der Region eintreten. Sie plädiert für Volksentscheide auf allen politischen Ebenen: "Meines Erachtens müssen die Bedürfnisse der Bürger in Zukunft auch wieder stärker in den Fokus politischen Denkens und Handels rücken."
Hoffmann war zehn Jahre lang für die Bürgerliste Klausen im dortigen Gemeinderat aktiv. Sie ist Vorsitzende des AfD-Kreisverbands Bernkastel-Wittlich. (JWA)/Foto: Marco Marczynski