1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Bücherschrank von Westenergie für ausgelesene Bücher in Bernkastel-Kues

Bildung : Ein Schrank voller Bücher zum Schmökern

(red) Ab sofort können sich die Bürger aus Bernkastel-Kues über einen neuen offenen Bücherschrank für Literatur freuen. Die Tauschbörse für ausgelesene Bücher steht auf der Bahnhofstraße Höhe Nr. 8. Als ehrenamtliche Bücherpatinnen engagieren sich Wilma Keith-Caspari und Christiane Dillinger aus Bernkastel-Kues.

Sie schauen regelmäßig nach dem Rechten. Vor Ort kamen Stadtbürgermeister Wolfgang Port und Kommunalbetreuer Marco Felten von Westenergie kurz zusammen, um sich unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsmaßnahmen ein Bild des neuen Bücherschrankes zu machen. Der Schrank, der rund um die Uhr geöffnet ist, besteht aus wetterfestem Cortenstahl und fügt sich mit seiner schlanken Form leicht in den öffentlichen Raum ein. Das untere Fach ist für Kinderbücher gedacht, damit die Kleinen die Bücher auch gut erreichen können. Insgesamt haben etwa 320 bis 350 Bücher Platz. Die Kosten für die Aufstellung des Bücherschrankes hat das Energieunternehmen Westenergie übernommen. Insgesamt hat Westenergie in Deutschland bereits über 220 Bücherschränke in den letzten neun Jahren aufgestellt und Literaturfreunde damit begeistert. Foto: Marco Felten/Westenergie