1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Büdlicherbrück: Sattelzug will bei Gegenverkehr LKW überholen

Blaulicht : Sattelzug will bei Gegenverkehr LKW überholen: Unfall nur knapp verhindert

Ein Sattelzug hat am Montagabend durch ein Überholmanöver fast einen schweren Unfall im Hunsrück verursacht. Er wollte einen Holz-LKW überholen – doch es kam Gegenverkehr.

Nur knapp konnte ein schwerer Unfall im Hunsrück verhindert werden: Am heutigen Montag, 30. November, kam es gegen 16 Uhr auf der L 150 zwischen den Kreuzungen Büdlicherbrück und Schönberg zu einer Verkehrsgefährdung durch einen polnischen Sattelzug. Das teilt die Polizei am Abend mit.

Nach bisherigen Ermittlungen überholte der 50-jährige Fahrer des Sattelzuges auf einer geraden Steigung in Fahrtrichtung Thalfang einen Holz-LKW. Bei diesem Vorgang kam von oben jedoch Gegenverkehr auf. Um einen Zusammenstoß mit dem Sattelzug zu vermeiden, mussten sowohl der überholte Holzlaster als auch die entgegenkommenden Fahrzeuge stark bremsen und auf die Grünstreifen ausweichen.

Nur so konnte der Sattelzugfahrer wieder einscheren und touchierte leicht den Außenspiegel des überholten LKW. An diesem entstand ein geringer Schaden. Der Fahrer setzte zunächst seine Fahrt fort, konnte wenig später jedoch von den Beamten kontrolliert werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht.

Die Polizei Morbach sucht nun Zeugen und Geschädigte insbesondere des Gegenverkehrs aus Richtung Thalfang, die von diesem Überholmanöver betroffen waren.