Bühne für besonderes Bildungsgespräch

Bühne für besonderes Bildungsgespräch

Die Studierenden der neuen Cusanus-Hochschule in Bernkastel-Kues haben mehrere Ziele. Eines davon lautet: Wir möchten das Leben in der Region bereichern und uns einbringen. Beginnen soll das mit einer Podiumsdiskussion.

Bernkastel-Kues. Die Cusanus-Hochschule in Bernkastel-Kues nimmt am 17. Oktober offiziell ihren Betrieb auf (der TV berichtete). Doch bereits vorher möchten sich die Studenten vorstellen. Deshalb veranstalten sie im Rahmen der ersten Cusanus-Herbstakademie (8. bis 12. September) am 11. September ein öffentliches Bildungsgespräch. Dazu sind alle Bürger der Region eingeladen. Schauplatz wird ab 20 Uhr die Güterhalle sein.
Das Thema an diesem Abend lautet: Handelnd denken - denkend handeln: Bildung als Weg zu einer reflektierten Alltagspraxis. Die auf dem Podium sitzenden Personen, unter anderem Vertreter der neuen Hochschule, werden Antworten darauf suchen, wie der neue Bildungsort diesem Anspruch gerecht werden kann. Hinter dieser Veranstaltung stecken auch der Wunsch und die Absicht, sich in Zukunft in das soziale Leben der Stadt und der Region einzubringen. Zu der Herbstakademie werden etwa 60 Studierende aus ganz Deutschland erwartet. Sie sollen unter anderem Antworten auf eine Frage erarbeiten: Wie kann Hochschulbildung so gestaltet werden, dass sie ein Denken, das immer praktischer und ein Tun, das immer durchdachter wird, fördert und ermöglicht. Professoren werden Vorträge halten, es gibt Kurse und Workshops. In einem Poesie-Café sollen die Teilnehmer ein Gedicht vortragen, das für sie Bedeutung hat. Studenten wird auch nachgesagt, dass sie feiern können. Das wollen sie am Abschlussabend zeigen. "Der darf bunt, brennbar, tanzbar und lang werden", heißt es im Programm. cb

Mehr von Volksfreund