1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Bürgerfest an der Hochmoselbrücke

Verkehr : Bürgerfest an der Hochmoselbrücke: Tausende Besucher erwartet

Nach achtjähriger Bauzeit ist es am Donnerstag, 21. November, so weit: Die Hochmoselbrücke wird offiziell für den Verkehr freigegeben. Doch zuvor gibt es am Samstag, 16. November, einen besonderen Tag: Von 10 bis 16 Uhr wird das „Bürgerfest auf der Hochmoselbrücke“ gefeiert.

Fußgänger und Radfahrer dürfen in 160 Meter Höhe völlig autofrei auf der Brücke spazierengehen und fahren. Mit wie vielen Besuchern rechnen die Veranstalter? „Mit Tausenden“, sagt Bianca Waters, zuständig für Presse- und Öffentlichkeitarbeit bei der Stadt Bernkastel-Kues und Ortsbürgermeisterin der Anliegergemeinde Zeltingen-Rachtig. Zudem sind die Gemeinden Ürzig, Graach, Lösnich und Erden mit von der Partie. Die Veranstalter können auf keine Erfahrungswerte zurückgreifen, was die Besucherzahlen angeht. „Aber wir haben sehr viele Anfragen bekommen“, sagt Waters.

Die Zufahrt ist ausschließlich über den Kreisel Lösnich möglich. Der dreispurige Zubringer biete an der Seite genügend Parkmöglichkeiten. Für Menschen mit Behindertenausweis seien oben an der Brücke extra Parkplätze ausgewiesen. Ein Bus-Shuttle ist nicht vorgesehen. Die gesamte Brücke ist für die Besucher begeh- und befahrbar. Die Mittelleitplanken werden zu diesen Anlass an zwei Stellen wieder geöffnet. Die Vorbereitungen waren laut Waters am Freitagmittag weit gediehen. Beispielsweise mussten 1800 Weingläser, die in limitierter Auflage angeschafft wurden, noch gespült werden. Daraus können die Gäste am Samstag ausgewählte Moselweine trinken. Es wird Stände mit Wein, Glühwein, Bier und Essen geben.