Bürgerhaus wird vergrößert

Die Anbindung einer Gemeindestrasse an die L 49 und der Anbau des Bürgerhauses sind die Projekte der Gemeinde Dierscheid für das kommende Jahr. Im vergangenen Jahr waren Eifelsteig und Ausgleichsflächen Themen im Gemeinderat.

Dierscheid. (chb) Der 22 Meter hohe Aussichtsturm auf dem 448 Meter hohen Kellberg ist das Wahrzeichen von Dierscheid. Auch die Schutzhütte mit Küche und Toilettenhaus ist über die Ortsgrenzen hinaus bekannt.Im kommenden Jahr plant die Gemeinde, das Bürgerhaus zu erweitern. Bisher sind im Gemeindehaus ein großer und ein kleiner Saal, Gruppenräume für die Feuerwehr, das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und ein Jugendraum untergebracht. Ein zweigeschossiges Gebäude soll neu gebaut werden, in dem im Untergeschoss die Geräte der Gemeinde untergestellt werden. Im Obergeschoss soll ein Lager für die Stühle und Tische entstehen "Wir brauchen den Platz dringend, momentan sind die Geräte der Gemeinde beim Gemeindearbeiter privat untergestellt, und daran soll sich etwas ändern", erklärt Peter Zenner, Ortsbürgermeister. 60 000 Euro soll die Maßnahme kosten, und man hofft auf Zuschüsse aus dem Dorferneuerungsprogramm. Zudem plant der Rat, die Gemeindestraße an die L 49 anschließen zu lassen. "Dadurch wird die Einbahnstraße, die durch unseren Ort führt, in beide Richtungen frei", berichtet Zenner. Im vergangenen Jahr wurden ein Wirtschaftsweg saniert und der Submarkenweg Eifelsteig eingerichtet. Auf den Ausgleichsflächen für das acht Baustellen umfassende Neubaugebiet hat die Gemeinde Bäume gepflanzt. "Wir haben auch bereits vier Baustellen verkauft. Wenn unsere Infrastruktur vor Ort auch nicht die Beste ist, so haben wir mit unseren 180 Einwohnern doch eine hohe Wohnqualität", sagt Peter Zenner. Zur Grundschule gehen die Kinder aus Dierscheid in Gladbach, den Kindergarten besuchen sie in Niersbach. Geschäfte sind keine mehr im Dorf, und auch die einzige Kneipe schloss 2003. Sehr stolz ist man aber auf das Dorfmuseum und zwei sehr aktive Vereine, die Feuerwehr und das DRK. Vom 1. bis 4. August feiert das DRK sein 40-jähriges Bestehen im Rahmen der Kirmes.