1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Langfährige Verdienste: Bürgermeister Junk ehrt langjährige Kommunalpolitiker

Langfährige Verdienste : Bürgermeister Junk ehrt langjährige Kommunalpolitiker

(red) Nach einer Verbandsgemeinderatssitzung verabschiedete und ehrte Dennis Junk, Bürgermeister der VG Wittlich-Land im Rahmen einer kleinen Feierstunde verdiente Kommunalpolitiker für ihre besonderen Leistungen mit dem Ehrenzeichen in Bronze, Silber und Gold der VG.

„Persönlichkeiten werden nicht durch Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung.“ Nach dem Zitat von Albert Einstein stellte Junk noch einmal das Ausmaß und die Tragweite ehrenamtlicher Arbeit in der ländlichen Region heraus und verwies auf die Herausforderungen, die gemeinsam bewältigt wurden. In der heutigen schnelllebigen Zeit sei es nicht mehr selbstverständlich, dass man sich über mehrere Jahrzehnte ehrenamtlich engagiere. Umso wichtiger sei es, sich gerade auf solche tragenden Säulen in der Kommunalpolitik stützen zu können.Das Foto zeigt die Träger des Ehrenzeichens in Gold der Verbandsgemeinde Wittlich-Land mit Dennis Junk. Zu sehen sind  von links nach rechts Hajo Neumes, Peter Body, Karl-Heinz Hubo, Angelika Brost, Birger Führ, Kurt-Josef Berg, Franz-Josef Krumeich, Marianne Krenz, Richard Zirbes, Elke Krumeich, Georg Fritzsche, Claudia Becker. Mit dem Ehrenzeichen in Silber wurden ausgezeichnet Franz-Josef Jung, Alois Meyer, Heinz-Helmut Boschan, Oswald Wingender, Ulrich Müller, Norbert Kraff, Rudolf Monzel und Manfred Hower. Träger des Ehrenzeichens in Bronze sind ab sofort Anton Duckart, Werner Fries, Heike Knop, Hans Feit, Werner Stolz, Rita Olk, Ulrich Junk, Jürgen Mayer, Rainer Ernst, Alois Debald, Stefan Koch, Herman-Josef Clemens, Dorothea Kuhnen, Günter Theis und Tobias Stadtfeld. Foto: Marion Traut