Bürgermeister überraschend verstorben

Bürgermeister überraschend verstorben

Brauneberg (hpl) Udo Schiffmann, der Bürgermeister der Ortsgemeinde Brauneberg, ist am 13. Juli überraschend verstorben. Der 1955 geborene Brauneberger war seit 2012 bis zu seinem Tod Bürgermeister der Gemeinde Brauneberg.

Seit 1984 war er durchgängig Mitglied im Gemeinderat. Zwischen 1994 und 2004 war er Zweiter Beigeordneter, von 2009 bis 2012 Erster Beigeordneter. Wie der Erste Beigeordnete von Brauneberg, Ralf Bollig, mitteilt, war er auch Mitglied vieler örtlicher Vereine, in denen er sich engagiert hat. Zudem war er Mitglied der Jagdgenossenschaft und deren Jagdvorsteher. Schiffmann hat auch das an diesem Wochenende stattfindende Heimatfest mit begründet.

Mehr von Volksfreund