1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Büros heißen Piazzetta - Bei Dr. Oetker in Wittlich tut sich was

Büros heißen Piazzetta - Bei Dr. Oetker in Wittlich tut sich was

Dr. Oetker plant in Wengerohr einen neuen Verwaltungstrakt und eine Brücke über die Gleise. Ab sofort wird auch Schokopizza produziert.

Die Zahl ist gigantisch: Eine Million Pizzen! Am Tag! Das ist die Produktionszahl des stetig gewachsenen Dr. Oetker Werks in Wittlich.

Die Fabrik ist längst unübersehbarer Bestandteil der Wittlicher Senke, wie andere Großbauten wie dem Krankenhaus, dem Dunlop-Schornstein, der Justizvollzugsanstalt, zuletzt dem Globus-Baumarkt und künftig dem Benninghoven-Werk (der TV berichtete). Und Dr. Oetker will weiter wachsen. Dieses Mal geht es nicht um Produktion oder Hochregallager, sondern um die Verwaltung.

Geplant ist ein dreigeschossiger, L-förmiger Bau für 80 Mitarbeiter. Der hat auf den Zeichnungen schon einen Namen: Piazzetta soll er heißen. Welche Summe investiert wird? "Bitte haben Sie Verständnis, dass wir zu den Investitionen keine Angabe tätigen", sagt Julia Tiemann, Dr.-Oetker-Presseabteilung, auf TV-Nachfrage.

Geplanter Baubeginn sei im August. Anfang 2019 will man fertig sein. Das Besondere: Der Verwaltungstrakt ist durch die Bahngleise vom jetzigen Werk getrennt. Als Verbindung soll eine neue Brücke über die Zugverbindung führen. Sie sei nur für den "Personenverkehr" ausgelegt, also nicht befahrbar und werde vor der Montage fast vollständig vorgefertigt. Die Montage über die Gleise solle nicht länger als drei Stunden dauern, steht in einer Beschlussvorlage für den Bau- und Verkehrsausschuss. Auch die Widerlager könnten "ohne Beeinträchtigung des Bahnbetriebs errichtet werden". Der Verwaltungsneubau ist laut Tiemann "Teil der Werksleitplanung. Weitere Ausbaureserven sind vorhanden."

Jedoch sei derzeit nicht an neue Umbaumaßnahmen gedacht, auch würden keine neuen Stellen für die Verwaltung aufgebaut. Die Pressesprecherin sagt: "Die Personalentwicklung der vergangenen Jahre macht eine Erweiterung der Verwaltungsräume erforderlich. Durch diese Maßnahme werden die Informationswege deutlich kürzer. Die jetzigen Verwaltungsräume werden weiterhin als Büroräume genutzt. Mitarbeiter, die heute an verschiedenen Stellen des Werkes untergebracht sind, werden diese Büros beziehen."Extra: DAS WITTLICHER PIZZAWERK IN ZAHLEN


In Wittlich-Wengerohr beschäftigt die Dr. Oetker Tiefkühlprodukte KG nach Unternehmenszahlen aktuell 1345 Mitarbeiter. Diese "Angabe nach Köpfen" beinhaltet die 1046 Menschen, die in der Produktion arbeiten. In Wittlich werden immer wieder neue Produkte hergestellt, so auch ab dem heutigen Dienstag. "Ab dem 13. Juni 2017 produzieren wir unsere erfolgreiche neue Pizza Ristorante Dolce al Cioccolato auch in Wittlich", so Unternehmenssprecherin Julia Tiemann: "Die Schokopizza wurde erst kürzlich zum 1. April 2017 eingeführt. Zu weiteren Neuheiten dürfen wir leider aktuell noch nichts verraten."