Bundesjugendspiele 2015: Schneller laufen, als der Regen fällt

Bundesjugendspiele 2015: Schneller laufen, als der Regen fällt

Den Zuschauern bei den Bundesjugendspielen in Bernkastel-Kues hat sich bereits frühmorgens, 8 Uhr, ein imposantes Bild geboten, als sich alle Schüler in Bewegung setzten, um sich für den anstehenden Dreikampf körperlich vorzubereiten. Der Kurzstreckenlauf stand ebenso auf dem Programm wie der Weitsprung und der Weitwurf.

Zeitaufwändigere Disziplinen wie Hochsprung, Kugelstoßen und längere Laufstrecken wie 800 und 1000 Meter wurden bereits vorher im Sportunterricht ermittelt. Bei der Siegerehrung wurden 146 Sieger- und 40 Ehrenurkunden verteilt. Auf dem Foto sind die Jahrgangsbesten zu sehen: (vordere Reihe, von links) Yannik Böhnke (2003), Ilona Bollig (2001), Luka Conti (2002), Sarah-M. Stezka (2003), Antonia Huck (2004). Hintere Reihe, von links: Tim Mai (2000),Tamara Vogt (1998), Lukas Reichert (2001), Nico Keller (1999), Tim Stezka (2003), Julia Brand (2003), Bella Becker (2002). Es fehlen Jonas Greis (1998) und Alexandra Breit (1999). (red)/Foto: privat

Mehr von Volksfreund