Bundespräsident: Auch Neunkirchen gratuliert

Bundespräsident: Auch Neunkirchen gratuliert

Berührungsängste mit der Bundesprominenz hat Richard Pestemer nicht, im Gegenteil. Der Ortsbürgermeister von Neunkirchen hat im Namen seiner Kommune Joachim Gauck in einer Mail zur Bundespräsidenten-Wahl gratuliert.

Er sieht Gemeinsamkeiten zwischen dem gebürtigen Ostdeutschen und der Ortsgemeinde, nämlich beim Thema Freiheit. Der Ort mit seinen 158 Einwohnern sei beeindruckt, dass Gauck die Verantwortlichkeit des Einzelnen zur Freiheit zu seinem Credo erhoben und konsequent durchzusetzen versucht habe. "Auch wir praktizieren im Kleinen diese Ideale und fühlen uns durch Ihre Wahl in unserem Bestreben nach Unabhängigkeit und freiheitlicher Selbstverantwortung gestärkt", schreibt Pestemer in der Mail an das Bundespräsidialamt. Als Beleg hat er den Link zum Zeit-Artikel "Weg mit dem ganzen Ballast" beigefügt, in dem er unter anderem seinen Weg aus dem großen kapitalistischen Wirtschaftskreislauf hinaus beschreibt. Der Kommunalpolitiker lädt Gauck auch nach Neunkirchen ein. Ein Besuch wäre "eine große Ehre", schreibt Pestemer. mai