Café Latsch vorerst zu

Seit Weihnachten ist das Jugendcafé Latsch in der Alten Lateinschule in Traben-Traben bis auf weiteres geschlossen. Dass von dieser Schließung bisher noch kaum jemand Notiz genommen hat, ist einer der Gründe für die Schließung - das Offene Angebot des CVJM (Christlicher Verein junger Menschen) ist nicht mehr angenommen worden.

 Das Haus ist da. Was dem Café Latsch noch fehlt, sind neues Inventar und — interessierte Jugendliche. TV-Foto: privat

Das Haus ist da. Was dem Café Latsch noch fehlt, sind neues Inventar und — interessierte Jugendliche. TV-Foto: privat

Traben-Trabach. (red) Nun ist das Haus nach über 20 Jahren Umbauzeit zwar fertig, aber genauso lange sind das Gebäude und sein Inventar auch intensiv genutzt worden. Das hat unübersehbar Spuren hinterlassen, die der Verein beseitigen möchte. Außerdem ist geplant, für die Offene Arbeit ein neues Konzept zu entwickeln, das das alte, schwer zugängliches Gemäuer wieder so attraktiv macht, dass sich der beschwerliche Weg hoch auf den Kästel lohnt.Nach einem intensiven Gespräch des "Arbeitskreises Latsch", an dem neben dem CVJM-Vorstand und etlichen Jugendlichen auch Pfarrer Henrich mit Kirchmeister Paul Walter Caspari, Stadtbürgermeisterin Heide Pönnighaus und Kreisjugendpfleger Peter Caspers teilnahmen, wurde beschlossen, am 4. April eine Zukunftswerkstatt zu veranstalten. In ihr soll die zukünftige Gestalt der Offenen Arbeit in der Latsch sowie die Finanzierung des zu erneuernden Inventars erarbeitet werden.Wiederöffnung fürs Frühjahr geplant

Ziel der Offenen Jugendarbeit des CVJM ist es, jungen Menschen Alternativen zum "Rumhängen" in der Freizeit anzubieten. Über die Möglichkeiten hinaus, die das Haus bietet, können Jugendliche in Projekte eingebunden werden. Dass mit dem CVJM und der evangelischen Kirche ein christlicher Träger das Haus unterhält, bedeutet aber nicht, dass man mit der aufgeschlagenen Bibel in der Hand empfangen wird. Zwar nehmen die Mitarbeiter ihr Christsein sehr ernst, aber die Bedürfnisse ihrer "Kunden" stehen nach eigenen Angaben im Mittelpunkt des Interesses. Die Latsch soll im Frühjahr wieder eröffnet werden. Bis dahin wollen die noch aktiven "Latschisten" und der CVJM die dringendsten Instandsetzungsarbeiten durchführen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort