Caritas-Spenden für Menschen in Not

Bernkastel-Wittlich. (red) In vielen Gemeinden der Region sind sie vom 7. bis 17. Juni wieder unterwegs — die ehrenamtlichen Sammlerinnen und Sammler, die in zahlreichen Gemeinden um Spenden für die caritative Arbeit ihrer Pfarrei und des Caritasverbandes bitten.



Die Spenden ermöglichen dabei gleich auf zweifache Weise Hilfe: Zum einen verbleibt die Hälfte des Sammlungserlöses in der jeweiligen Pfarrei. Sie kann in Not geratenen Menschen direkt vor Ort eine rasche und unbürokratische kleine Überbrückungshilfe geben, oder sie kann soziale Angebote der Pfarrei mitfinanzieren.

Zum anderen wird es dem Caritasverband im Kreis Bernkastel-Wittlich und auf diözesaner Ebene möglich, Hilfesuchenden adäquate Angebote zur Bewältigung von Notsituationen zur Verfügung zu stellen, denn die verbleibenden 50 Prozent der Spendengelder teilen sich der Caritasverband Mosel-Eifel-Hunsrück, Geschäftsstelle Wittlich, und der Diözesan-Caritasverband Trier für ihre soziale Arbeit.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort