1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

CDU Zeltingen-Rachtig berät über Fusion mit Ürzig, Erden, Lösnich

CDU Zeltingen-Rachtig berät über Fusion mit Ürzig, Erden, Lösnich

Um eine größere Basis zu schaffen, denkt der CDU-Ortsverband Zeltingen-Rachtig berät darüber nach, sich mit dem Ortsverband Ürzig, Erden, Lösnich zusammenzuschließen. Ob es zu einer Fusion kommt, soll eine gemeinsame Mitgliederversammlung klären.

Zeltingen-Rachtig. Parallelen zu den Gründen der Kommunalreform drängen sich auf: Der CDU-Ortsverband Zeltingen-Rachtig berät am Donnerstag, 4. Oktober, um 19 Uhr im Hotel Nicolay zur Post in Zeltingen-Rachtig über die Fusion mit dem Ortsverband Ürzig, Erden, Lösnich.
Die Gründe, weshalb über eine Zusammenlegung nachgedacht werde, haben allerdings anders als bei den Verbandsgemeinden nicht mit möglichen Kosteneinsparungen zu tun. Das sei marginal, sagt Oswin Schädler, Vorsitzender der CDU Zeltingen-Rachtig. Der Gedanke ist vielmehr, eine größere Basis zu schaffen. "Die Ortsverbände waren noch nie groß. Die kleineren haben oft nur acht oder zehn Mitglieder", sagt Schädler. Mit 50 Mitgliedern steht die CDU Zeltingen-Rachtig recht gut da. Die Mitgliedszahlen seien in den vergangenen Jahren allerdings weitgehend konstant geblieben.
Trotzdem: Oft sei es schwierig, Ortsverbands-Vorsitzende zu finden, sagt Schädler. Einen neuen Vorsitzenden muss sich auch die CDU Zeltingen-Rachtig suchen. Nach drei Jahrzehnten möchte der 80-jährige Schädler bei der anstehenden Neuwahl, deren Termin ebenfalls am Donnerstag festgelegt werden soll, nicht mehr kandidieren.
Der neue Vorsitzende könnte auch der von Ürzig, Erden und Lösnich sein. Ob es überhaupt zu einer Fusion kommt, entscheidet aber erst eine gemeinsame Mitgliederversammlung der CDU-Ortsverbände. Das sei das Gremium, das entscheiden müsse. Deshalb wolle sie zu diesem Thema nicht äußern, sagt die Ürzig-Erdener-Lösnicher Ortsverbandsvorsitzende Wilma Kaufmann. teu