Chance für Wirtschaft und Jugendliche

Chance für Wirtschaft und Jugendliche

Tausende Besucher, Hunderte Firmen und nun die zehnte Auflage: "Dein Tag, Deine Chance - Ausbildung jetzt!" feiert am Freitag, 5. Mai, 14 bis 17 Uhr, in der Güterhalle in Kues ein kleines Jubiläum.

Bernkastel-Kues Der Countdown für die zehnte Auflage der Messe "Dein Tag, Deine Chance" läuft. Am 5. Mai laden die Industrie- und Handelskammer Trier (IHK), die Handwerkskammer Trier (HWK), die Arbeitsagentur Trier und der Trierische Volksfreund gemeinsam Schüler und Eltern zur Ausbildungsmesse in die Güterhalle nach Kues ein. Bei den bisherigen neun Veranstaltungen in Trier (5), Bitburg, Daun, Wittlich und Prüm haben sich mehr als 500 Ausbildungsbetriebe beteiligt.
Und auch in Bernkastel-Kues bietet die Messe in Kooperation mit der Stadt und der Kreishandwerkerschaft MEHR wieder eine ideale Plattform für Firmen, um sich Jugendlichen und Eltern mit dem eigenen Ausbildungsprofil zu präsentieren. Ulrich Schneider, Geschäftsführer Ausbildung im IHK-Geschäftsbereich Aus- und Weiterbildung, wirbt bei den regionalen Unternehmen für eine Teilnahme: "Für Unternehmen ist die Messe kostenlos. Zudem ist der zeitliche Aufwand, freitags von 14 bis 17 Uhr, sehr überschaubar."
Alles, was die Firmen mitbringen sollten, ist ein Roll-up, Infomaterial und Ausbildungs- und Praktikumsplätze. Isabell Juchem von der Agentur für Arbeit Trier rät zudem: "Es kommt bei den Jugendlichen immer gut an, wenn auch ein Azubi am Stand informiert." Petra Kollmann von der HWK Trier sieht in der Veranstaltung vor allem auch für kleine Betriebe eine gute Gelegenheit, um Jugendliche für sich zu werben: "Handwerksbetriebe können hier ihre Ausbildung vorstellen und den jungen Menschen und ihren Eltern die guten Karrieremöglichkeiten aufzeigen."
Was für Jugendliche durchaus erfreulich ist, wird für die regionale Wirtschaft zur Herausforderung: Noch immer sind Hunderte Lehrstellen für dieses Jahr unbesetzt, viele Firmen finden keinen geeigneten Nachwuchs. Oftmals beschränken sich Jugendliche und ihre Eltern bei der Ausbildungssuche auf wenige, bekannte Berufe. "Doch es gibt weitaus mehr Möglichkeiten als die drei, vier Trendberufe, die die Schulabgänger immer hauptsächlich ansteuern", erklärt Petra Kollmann.
Im Mittelpunkt der zehnten Auflage von "Dein Tag, Deine Chance" steht das Speed-Dating. Hier haben Bewerber und Betriebe Gelegenheit, sich in einem kurzen Gespräch zu beschnuppern. Für Jugendliche ist dies oft das erste Bewerbungsgespräch und die Möglichkeit, dabei ohne großen Druck Erfahrung zu sammeln. Das Speed-Dating ist von 15 bis 16 Uhr. Für Jugendliche lohnt sich die Messe also mehrfach. Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz können die Teilnehmer nämlich nebenbei auch noch 1000 Euro Zuschuss zum Führerschein gewinnen. Dazu müssen sie sich nur am Nachmittag der Ausbildungsmesse vor Ort für das Speed-Dating anmelden. Zum einen stellen die Firmen ihre Ausbildungsmöglichkeiten an Ständen im Tagungszentrum vor. Im Speed-Dating können die Jugendlichen dann gleich ein persönliches Gespräch mit dem Unternehmenschef oder dem Personalleiter der Firma buchen. Dort können sich die Bewerber bei den Betrieben vorstellen, aber auch Fragen um Ausbildung, Zukunftschancen, Anforderungen stellen. Die Teilnehmer am Speed-Dating nehmen dann automatisch an der großen Verlosung teil.SCHNELLER ZUGANG FüR DIE BETRIEBE


Extra

"Dein Tag, Deine Chance - Ausbildung jetzt!" soll vor allem den regionalen Ausbildungsbetrieben eine kostenlose Gelegenheit bieten, sich Schulabgängern und deren Eltern zu präsentieren. Hier können sich Firmen informieren und anmelden: pkollmann@hwk-trier.de , schneider@trier.ihk.de , oder trier.pressemarketing@arbeitsagentur.de