"Clavierübung" an der Zeller Orgel

"Clavierübung" an der Zeller Orgel

Zell. (red) Zu einem außergewöhnlichen Orgelkonzert laden die Mosel Festwochen für Sonntag, 10. September, 17 Uhr, in die Pfarrkirche St. Peter in Zell. Der Organist Bernd Kämpf und der Neuwieder Kammerchor gestalten Bachs "III.

Teil der Clavierübung". J.S. Bach einmal ganz anders: Nicht nur die in den 1730er-Jahren entstandenen Choralbearbeitungen, veröffentlicht 1739 als "III. Teil der Clavierübung", erklingen in diesem Konzert an der neuen Zeller Orgel. Zu den jeweiligen Bearbeitungen werden außerdem die zugrunde liegenden "Lutherischen Meß-, Catechismus- und anderen Gesaenge" vom Kammerchor Neuwied intoniert. Dadurch erfährt diese Werksammlung, die Bachs Sohn Johann Elias als "ueberaus gut componirt" charakterisierte, für den Zuhörer eine besondere Bereicherung. Bernd Kämpf ist seit 1978 Regionalkantor in Neuwied. Er studierte an der Musikhochschule Köln. Bekannt ist er nicht nur als Konzertorganist, sondern auch als Dirigent und Bass-Solist bei großen Oratorienaufführungen. Außerdem ist er Beauftragter für Chorarbeit und einer der vier Orgelsachverständigen des Bistums Trier. Der 1982 von Kämpf gegründete Kammerchor Neuwied setzt sich aus professionellen Musikern und qualifizierten Laien zusammen. Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden sind willkommen.

Mehr von Volksfreund