Cochem feiert den Federweißen

Neuer Wein und deftiges Essen: Vom 6. bis 8. und 13. bis 14. November feiern die Cochemer das Federweißenfest auf dem Endertplatz.

Cochem. (red) Der November gilt den meisten Mitteleuropäern als trübster Monat des Jahres - wohlgemerkt, den meisten. Denn in Cochem ticken die Uhren anders. Mit Federweißem wirken die Bewohner der aufkommenden Spätherbst-Melancholie entgegen.

Bei Musik und Tanz wird der neue Wein im Festzelt auf dem Endertplatz am zweiten und dritten Wochenende im November ausgeschenkt. Das Federweißenfest startet am Wochenende 6. bis 8. November und geht am darauffolgenden Wochenende (13. und 14. November) weiter.

Auch wenn der Federweiße äußerlich so unschuldig einher- kommt wie Traubensaft, er hat es in sich. Dem Kenner offenbart er sich durch feine Kohlesäurebläschen und die Hefen, die wie winzige Federchen im Glas tanzen - daher der Name. Zwiebelkuchen und Wildgerichte runden passend zum neuen Wein das kulinarische Angebot ab.

Programme und Informationen: Tourist-Information Ferienland Cochem, Endertplatz 1, 56812 Cochem, Telefon 02671/60040, Fax 02671/6004-44, info@ferienland-cochem.de, www.cochem.de