1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Corona: Kommunen im Kreis bekommen Geld

Bernkastel-Wittlich : Corona: Kommunen im Landkeis Bernkastel-Wittlich bekommen Geld

(will) Die Verbandsgemeinden im Kreis, die Einheitsgemeinde und die Stadt Wittlich bekommen Geld aus der Landeszuwendung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vom Land als Soforthilfe. Die Mittel leitet der Landkreis nun zum Teil weiter.

Im April erhielten die Landkreise und kreisfreien Städte zur Unterstützung bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie die einmalige Sonderzahlung in Höhe von 25 Euro je Einwohner. Bei einer Einwohnerzahl von 112 540 im Kreis gemeldeten Menschen erhielt Bernkastel-Wittlich eine Sonderzahlung von 2 823 500 Euro.

Insgesamt sollen jetzt 562 415 Euro von diesem Geld an die Verbandsgemeinden, die Einheitsgemeinde und die Stadt Wittlich ausgezahlt werden. 562 415 Euro entsprechen fünf Euro pro Kreis-Einwohner. Zunächst wird den Kommunen jeweils 20 000 Euro ausgezahlt, was in etwa einem Euro pro Einwohner entspreche, so Landrat Gregor Eibes in der zurückliegenden Sitzung des Kreistags. Das Geld soll noch dieses Jahr fließen. Der verbleibende Restbetrag wird entsprechend der jeweiligen Einwohnerzahl aufgeteilt.

Auf die Frage von Kreistagsmitglied Klaus Filz (parteilos), wofür die Gemeinden das Geld nutzen könnten, antwortete Landrat Eibes, dass das Geld pandemiebedingt verwendet werden muss. Einen Verwendungsnachweis werde nicht angefordert.

Bettina Brück (SPD) begrüßte, dass der Vorschlag der SPD aufgegriffen worden sei. Die Fraktion hatte in der Kreistagssitzung im Juni um einen Bericht der Verwaltung über die Verwendung der rund 2,8 Millionen Euro Soforthilfe und um eine Information, inwieweit der Kreis die Verbandsgemeinden, die Gemeinde Morbach und die Stadt Wittlich an den Landesmitteln partizipieren lasse, gebeten. Zudem hat die Fraktion den Antrag gestellt, einen Teil der Mittel einwohnerbezogen an die Kommunen weiterzugeben, was nun geschieht.

Und das ist noch nicht alles: Es ist beabsichtigt, Teile der Landeszuwendung auch im kommenden Jahr an die Verbandsgemeinden, die Einheitsgemeinde Morbach und die Stadt Wittlich in Höhe des jetzt ermittelten Anteils aus der Landeszuwendung weiterzuleiten. Folgende Beträge bekommen die Verbandsgemeinden, die Einheitsgemeinde und die Stadt Wittlich: Bernkastel-Kues rund 130 000 Euro, Thalfang rund 48 000 Euro, Traben-Trarbach rund 87 000 Euro, Wittlich-Land rund 140 000 Euro, Morbach 61 000 Euro und die Stadt Wittlich 95 000 Euro.