1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Corona Rebellen Wittlich: Keine Angst vor Wutbürgern!

Corona Rebellen : Keine Angst vor Wutbürgern!

Die Bewegung der Corona-Rebellen, die sich unter anderem in Wittlich trifft, lässt sich schwer fassen. Vielleicht kann man sie als eine Art Wutbürger-Gruppierung betrachten. Auf jeden Fall ist sie ein Sammelbecken für Menschen, die  mit ihren Verschwörungsmythen eine Weltuntergangsstimmung verbreiten, Ängste und Misstrauen gegenüber der staatlichen Ordnung schüren, um diese zu destabilisieren und das Vertrauen in die Politik zu erschüttern.

Ihre Verschwörungstheorie, die Regierung  würde die Corona-Pandemie instrumentalisieren, um die Bürger ihrer Freiheit zu berauben und zu unterdrücken, ist reine Desinformation.  Aber die Veranstalterin hat ihre Demo mit dem Titel „Friede Freiheit Gerechtigkeit“ sicher nicht bis  2023 angemeldet, um bis dahin über das Coronavirus zu dozieren. Es ist also davon auszugehen, dass Peil-Wendling noch ganz andere Ziele verfolgt. Welchen Rednern wird sie künftig auf ihren Versammlungen das Mikrofon in die Hand reichen? Vielleicht nicht nur solchen, die von der Pandemie die Nase voll haben. Unter diese Wutbürger, die sonntags immer sauer sind, könnten sich schon bald andere Kräfte mischen und versuchen, die Proteste  für sich zu vereinnahmen. Nach Angaben der Polizei und Verfassungsschützer ist das aber bislang nicht der Fall. Auf den Kundgebungen in Wittlich sind demnach bisher keine „Rechtsextremisten“ aufgetreten und keine rechtsmotivierten Straftaten begangen worden. Bei den bisherigen Teilnehmern der Demo handelt es sich also, wie die Behörden entgegen der Behauptungen linker Gegendemonstranten sagen, nicht um „Neo-Nazis“. Man sollte sein rhetorisches Pulver also nicht zu schnell verschießen und zwischen rechten Wutbürgern und ernstzunehmenden, rechtsextremen Verfassungsfeinden unterscheiden. Das Grundrecht auf Demonstrationsfreiheit gilt nun aber ebenfalls für  Corona-Rebellen und rechte Krakeler  – auch wenn das Bewohnern der anderen politischen Halbkugel missfällt. Angesichts unserer Geschichte sollten wir bezüglich Rechtsextremismus wachsam bleiben. Aber solche Wutbürger-Demos, die dumpfes Gedankengut offenbaren,  sollten einem keine Angst machen. Der Rechtsstaat wird damit fertig und die Demokratie ist wehrhaft und stabil. c.moeris@volksfreund.de