Gesundheit Coronapatienten im Krankenhaus Wittlich

Bernkastel-Wittlich · Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von knapp 120 verzeichnete der Landkreis Bernkastel-Wittlich bis vor wenigen Tagen in der Region die meisten Neuinfektionen mit dem Coronavirus (unsere Zeitung berichtete).

 Neun Covid-19-Patienten werden derzeit im Verbundkrankenhaus behandelt.

Neun Covid-19-Patienten werden derzeit im Verbundkrankenhaus behandelt.

Foto: dpa/Robert Michael

In den letzten sieben Tagen wurden gerechnet auf 100 000 Einwohner nur mehr 104 Neuansteckungen gemeldet. Demnach ist die Sieben-Tage-Inzidenz mittlerweile ein gutes Stück gesunken, scheint sich das Virus nicht mehr so schnell auszubreiten. Aktuell zählt der Landkreis 302 akute Corona-Infektionen. Aber wie sieht es im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich aus und ist es um die Hospitalisierung bestellt? Innerhalb der letzten sieben Tage wurden - gerechnet auf 100 000 Einwohner - drei Coronapatienten in das Verbundkrankenhaus eingeliefert. Im Verbundkrankenhaus werden derzeit neun Covid-19-Patienten behandelt: Drei Patienten werden auf der Intensivstation versorgt. Die Covid-Isolierstation zählt aktuell fünf Patienten mit bestätigter Covid-19-Infektion und einen Patienten mit Verdacht auf Covid-19, wobei das PCR-Testergebnis noch aussteht. Seit Beginn der Pandemie, erste Fälle in der Region wurden im März 2020 registriert, zählt der Landkreis insgesamt 4087 bestätigte Coronainfektionen. 335 Menschen mussten wegen einer Covid-19-Erkrankung in der Klinik behandelt werden. 66 Landkreisbewohner starben an den Folgen.