1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Covid-19-Patient im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich gestorben

Pandemie : Covid-19-Patient im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich gestorben

Ein 78-jähriger Corona-Patient aus dem Landkreis Cochem-Zell ist am Mittwoch im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich gestorben.

(red) Wie die Kreisverwaltung am Donnerstagvormittag mitteilt, ist am Mittwoch, 15. April, ein Covid-19-Patient im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich gestorben. Der 78-jährige Mann stammte aus dem Nachbarlandkreis Cochem-Zell und wurde im Verbundkrankenhaus stationär behandelt. „Nach Mitteilung des Krankenhauses ist der Patient mit Covid-19 jedoch nicht an Covid-19 verstorben“, erklärt die Kreisverwaltung. Demnach war eine andere Erkrankung für den Tod des Mannes ursächlich. Die Verwaltung des Landkreises Cochem-Zell möchte keine detaillierten Angaben zu den Vorerkrankungen des Mannes machen und bittet dafür um Verständnis.

Da der Verstorbene aus dem Nachbarlandkreis stammte, wird der Todesfall nicht in die Fallzahlen des Kreises Bernkastel-Wittlich einfließen, so dass es nach wie vor keinen Covid-19-Toten aus dem Landkreis Bernkastel-Wittlich gibt. Die Zahl der positiv getesteten Menschen im Kreis gab das Gesundheitsamt am Mittwochabend mit 116 an.