1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Cusanus Hochschule in Bernkastel-Kues jetzt offiziell anerkannt. Start zum Wintersemester 2015 mit 50 Studenten

Cusanus Hochschule in Bernkastel-Kues jetzt offiziell anerkannt. Start zum Wintersemester 2015 mit 50 Studenten

Freude in Bernkastel-Kues: Das Mainzer Bildungsministerium hat der Cusanus Hochschule die Betriebserlaubnis erteilt. Daraufhin hat sich die neue Hochschule in einem internen Gründungsakt am 26. und 27. Mai konstituiert. Sie ist damit eine staatlich anerkannte Hochschule in freier Trägerschaft.

Die Hochschule wird die Stadt verändern", ist sich Stadtbürgermeister Wolfgang Port sicher. Landrat Gregor Eibes hebt hervor, dass die Cusanus Hochschule einen großen Beitrag zur Strukturentwicklung der Region leisten wird. Und VG-Chef Ulf Hangert ist überzeugt, dass das innovative Potenzial der Cusanus Hochschule für die akademische Bildung weit über die Region hinaus sichtbar werden wird.

Die Freude über die Entscheidung aus Mainz ist allerorts groß. Im Juni 2013 wurde das bundesweit einzigartige Projekt erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Jetzt kann die Hochschule zum Wintersemester 2015 an den Start gehen.

Die Anerkennung ist üblicherweise zunächst auf fünf Jahre befristet. Alexander Licht, CDU-Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte, weiß, dass man diese Frist im Auge behalten muss. Er betont, dass die erfolgreiche Akkreditierung auch und nicht zuletzt von der ganzen Region abhänge. Licht: "Wir sind fähig, die nötige Unterstützung und Infrastruktur für eine Hochschule bereitzustellen."

Zum Wintersemester startet der Lehrbetrieb mit den beiden Master-Studiengängen in Ökonomie und Philosophie mit insgesamt rund 50 Studierenden. "Wir werden jetzt die nötigen Professuren und weitere Stellen besetzen, damit wir anfangen können", erläutert Professor Dr. Harald Schwaetzer, Vizepräsident der Cusanus Hochschule. Der Start
Wenn die Hochschule im Jahr 2020 voll belegt sein wird, werden etwa 300 Studenten dort lernen. Zunächst werden die Dozenten und Studenten Räume an der Berufsbildenden Schule Bernkastel-Kues, im Rathaus und in der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte nutzen.

Wohnen können die Studenten unter anderem in der ehemaligen und seit 1. November 2013 leer stehenden Jugendherberge. Der Studierendenverein hat das Gebäude oberhalb der Stadt angemietet.

Am Dienstag, 9. Juni, wird die Cusanus Hochschule in Bernkastel-Kues in einer Pressekonferenz Einzelheiten zur Struktur der Schule und zum Bildungsangebot erläutern.