Cusanus-Pilgerweg wird offiziell eröffnet

Cusanus-Pilgerweg wird offiziell eröffnet

Eine außergewöhnliche Idee wird Wirklichkeit: Am Samstag, 7. März, um 14.15 Uhr wird der internationale "Cusanus-Pilgerweg" mit der Einweihung der ersten Kreuzwegstation im Hof des St.-Nikolaus-Hospitales in Bernkastel-Kues feierlich eröffnet. Anschließend sind alle Teilnehmer und Besucher zur heiligen Messe in die Stiftskapelle eingeladen.

Bernkastel-Kues. (mbl) "Ein Kreuz findet seinen Weg": Unter diesem Leitgedanken pilgerte ab der Karwoche 2006 bis Ostern 2007 eine Gruppe um Initiator Erich Schwind mit 14 Kreuzwegtafeln auf dem Rücken und dem Pilgerkreuz voran in mehreren Etappen von Bernkastel-Kues nach Rom (der TV berichtete mehrfach). Der internationale "Cusanus-Pilgerweg" führte die Teilnehmer auf den Spuren des großen Theologen, Gelehrten und Kardinals Nikolaus von Kues. Unterstützt wurden die Pilger von fast 100 Helfern in der Heimatregion und in den rund 78 Pfarreien, die sie auf dem Pilgerweg in Deutschland, Österreich und Italien besucht haben.

Die von Erich Schwind aus Eichenholz geschnitzten Kreuzwegstationen haben an oder in der Nähe von Wirkungsstätten des Nikolaus von Kues ihren Platz gefunden. Zur offiziellen Eröffnung des Pilgerweges legt die Pilgergruppe auch noch einmal die erste Etappe von Kues zum Jakobsberg bei Ockenheim zurück, wo die zweite Station eingeweiht wird.

Mehr Informationen über den Cusanus-Pilgerweg im Internet unter www.bernkastel.de (Stichwort Nikolaus von Kues).