1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Da geht dem Nikolaus die Mütze hoch

Da geht dem Nikolaus die Mütze hoch

BERNKASTEL-KUES. Noch wird in den Räumen der Rosenbergschule auf dem Kueser Plateau lautstark geprobt. Doch am Freitag, 3. Dezember, wird es ernst: Musiker und Sänger laden ein zur rockigen Nikolausfete bei Live-Musik in die Güterhalle.

Kinder und Eltern, Oma und Opa sollen ein Musikfest für die ganze Familie erleben. Präsentiert wird das Benefizkonzert von der Rosenbergschule und dem Haus der Jugend in Wittlich. "Das wird ein tolles Fest mit Supermusik", da sind sich alle einig. Und wer macht mit? Das sind die Sänger und Musiker von "Donnerwetter & Band" der Rosenbergschule und von "Mary Greenwood" (Haus Maria-Grünewald Wittlich), die DRK-Hausband, die Nachwuchsband "Shit Happens" sowie die in der Region bestens bekannte Band "Stonish unplugged".Nach Einbruch spendeten Kinder ihr Taschengeld

Schon im vorigen Jahr begeisterte die Rosenbergschule mit einer musikalischen Nikolausfete zugunsten der Aktion "Herzenssache". Zu helfen, steht auch in diesem Jahr im Vordergrund - doch mit anderem Hintergrund. Diesmal geht es um Hilfe für das Haus der Jugend in Wittlich, zu dem seit mehreren Jahren gute Kontakte bestehen. Der Leiter Hans-Josef Floter hat eine ganz besondere Beziehung zur Rosenbergschule, denn er war hier vor rund 30 Jahren der erste Praktikant im Sozialwesen. Und er unterstützte schon mehrfach Projekte mit seiner Tontechnik. Im Frühjahr 2004 wurde ins Haus der Jugend eingebrochen: Gerätschaften im Wert von rund 23 000 Euro wurden gestohlen. "Die Rosenbergschule und auch Maria Grünewald gehörten zu den ersten, die helfen wollten", freute sich Floter. "Da gab es bei uns sogar Kinder, die einen Teil ihres Taschengeldes in Briefchen packten und ihrem Flutsch - wie sie Floter immer nannten - spenden wollten", ergänzt Manuela Kappes von der Rosenbergschule. Was liegt näher, als wieder eine Nikolaus-Fete zu veranstalten - doch diesmal in noch größerem Rahmen. Die Mitwirkenden agieren unentgeltlich, die Stadt stellt für das Benefizkonzert die Güterhalle kostenlos zur Verfügung und Sponsoren helfen mit bei der Werbung. Die Dekoration wird in Eigenleistung erstellt.Lichterschmuck im Vorraum der Güterhalle

Das Programm ist bunt gemischt und soll alle Altersstufen ansprechen. Nicht nur weihnachtliche Stücke, sondern auch rockige Nikolaus-Töne und flotte Rhythmen von Rock über Pop bis Hip-Hop laden zum Zuhören und Mitmachen ein. Natürlich kommt auch der Nikolaus mit einem großen Sack voller Überraschungen für die Kinder. Wer noch Lichterschmuck sucht, wird im Vorraum der Güterhalle sicher fündig. Die Werkstufen der Schule bieten Selbstgefertigtes am Lichterstand. Ein Weihnachts-Geschenke-Stand ergänzt das Musikfest, und hungern und dürsten muss auch niemand. Dann kanns ja losgehen und bei bester Stimmung geht vielleicht so manchem Besucher die Mütze ebenso hoch wie dem lustigen Nikolaus-Gesellen auf der Plakatwerbung. Beginn des Benefizkonzerts in der Rosenbergschule ist am Freitag, 3. Dezember, 18 Uhr, mit "Donnerwetter&Band"; ab 20 Uhr spielen dann die anderen Gruppen.