1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Dach eines baufälligen Hauses in Starkenburg fällt fast auf die Straße

Gefahr für Fußgänger : Gebäude in Starkenburg eingestürzt: Unfallstelle bereits gesichert

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden mehrere Anwohner der Lorettastraße in Starkenburg von einem lauten Krach aus dem Schlaf gerissen. Teile vom Dach eines baufälligen Hauses sind dort zusammengebrochen und standen kurz davor, auf die Straße zu stürzen.

Kurz nach Mitternacht wurde es laut, wie ein Nachbar des betroffenen Hauses im Gespräch mit dem Volksfreund berichtet. Große Teile des Dachgebälks des Hauses, das sich seit einigen Monaten bereits im Abriss befindet, seien abgebrochen und beinahe auf die Straße gestürzt. Außerdem hätte sich ein weiterer Teil des Dachs so verdreht, dass er über das Grundstück eines anderen Nachbars ragte. Verletzt wurde niemand und der Eigentümer des Hauses sei nicht anwesend gewesen.

Nach Aussage eines weiteren Volksfreund-Lesers wurden erst gefahrenabwehrende Maßnahmen eingeleitet, nachdem eine Bürgerin am Sonntagnachmittag die Polizei verständigte. Am Montag seien die einsturzgefährdeten Teile unter Anwesenheit eines Mitarbeiters der Baubehörde mit schwerem Gerät abgerissen worden.

Ortsbürgermeister Jörg Emmerich sagt zum eingestürzten Haus in der Lorettastraße: „Das Gebäude war schon länger baufällig. Ich habe bereits vor einem Jahr die Verbandsgemeinde und die Bauaufsicht der Kreisverwaltung verständigt, dass Passanten gefährdet sein könnten.

Daraufhin wurde der Bauzaun erweitert und neu aufgestellt. Am Montagabend war das Dach dann wohl ganz abgetragen, dort war offenbar eine Firma am Mittag im Einsatz, da auch die Straße halbseitig gesperrt war.“