MORBACH: Damit die Azubis mitreden können

MORBACH : Damit die Azubis mitreden können

Die VR-Bank Hunsrück-Mosel nimmt bereits im siebten Jahr erfolgreich am Projekt „Zeitung lesen macht Azubis fit“ teil.

Egal, ob ein Thema aus der weiten Welt oder eine Schlagzeile aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich - die Auszubildenden der VR-Bank Hunsrück-Mosel wissen Bescheid, denn sie lesen täglich den Volksfreund. Schon seit sieben Jahren nehmen die angehenden Bankkaufleute über den Trierischen Volksfreund am Projekt „Zeitung lesen macht Azubis fit“ (ZeiLe) teil. „Das wir solange dabei sind, zeigt, dass wir mit dem Projekt sehr zufrieden sind“, betont Bankvorstand Markus Bäumler: „Unsere Azubis wissen, was vor Ort wichtig ist, was unsere Kunden bewegt, aber sie verstehen auch die globalen Zusammenhänge aus Politik oder Wirtschaft.“

Genau diese Erfahrung hat Mira Kotte gemacht, die im zweiten Jahr am ZeiLe-Projekt teilnimmt: „Ich habe mich viel intensiver informiert, sowohl bei den Themen aus aller Welt, aber auch den lokalen Geschichten. Und das unser Wissen permanent abgefragt wurde, ist natürlich auch eine Motivation.“ Kotte spricht das Testverfahren durch die Universität Koblenz-Landau an, im Drei-Wochen-Turnus nehmen alle Teilnehmer am landesweiten Projekt an Zeitungsquizzen teil.

Ihre Kollegin Annalena Grett, ebenfalls aus dem zweiten Ausbildungsjahr, hat festgestellt, dass „ich gerade bei lokalen Themen viel mehr mitreden kann dank der täglichen Zeitungslektüre“. Sie hat den Volksfreund eher als E-Paper gelesen, während die meisten anderen Azubis eher die gedruckte Zeitung zur Hand nahmen, um sich zu informieren. „Früher habe ich meist nur den Sportteil gelesen, heute informiere ich mich über alle Themen“, meint Leon Kinnen aus dem ersten Ausbildungsjahr. „Das Projekt ist eine tolle Sache, denn es motiviert gerade solche Leute, die sonst eher keine Zeitung lesen, egal, um welche Themen es geht“, ergänzt Lisa Zierold, die ebenfalls im zweiten Jahr bei der VR-Bank Hunsrück-Mosel tätig ist.

Vor allem das Thema Kommunal- und Europawahl hat Lara Klodt dazu bewogen, sich noch intensiver mit der Zeitungslektüre zu befassen: „Ich habe in diesem Jahr sehr viel über Politik gelesen und dadurch viel über Dinge erfahren, die ich vorher nicht wusste.“ Dass die Auszubildenden sich dank des ZeiLe-Projekts weiterentwickelt haben, sieht auch Kathrin Bäumler aus der Marketingabteilung der Bank: „Sie haben ein breiteres Wissen, können mitreden. Die Hemmschwelle, sich an Gesprächen zu beteiligen, ist ganz klar gesunken.“ Diese Erfahrung bestätigt auch Ausbilderin Danja Reiter: „Das Projekt ist eine tolle Sache, um Jugendliche an Informationen und speziell ans Zeitunglesen heranzuführen.“

Weil die Ergebnisse so positiv sind, nimmt die VR-Bank Hunsrück-Mosel auch im kommenden Projektjahr wieder an „Zeitung lesen macht Azubis fit“ teil: „Die meisten jungen Leute informieren sich doch eher oberflächlich im Internet und lesen keine langen Texte mehr. Die Zeitung liefert hintergründige Informationen und die jungen Leute können sich ihre Meinung bilden und auch Themen weiter recherchieren“, lobt Bankvorstand Markus Bäumler.

Weitere Informationen zum Projekt unter www.zeile.volksfreund.de

Mehr von Volksfreund