Dank aus Friedland

Vor 25 Jahren berichtete die Mittelmosel-Zeitung über die fast 100 Päckchen und Pakete, die Bürger der Stadt der Friedlandhilfe e.V. hatten zukommen lassen. Unter den unverpackten Einzelstücken hatten sich alleine drei Nähmaschinen befunden.

"Die prachtvolle Sendung mit den vielen hochwillkommenen Dingen ist eine großartige Unterstützung für uns", hieß es damals aus Friedland. Allen Spendern wurde für die uneigennützige Hilfe gedankt. Fast 63000 Spätaussiedler befanden sich in den Jahren 1977-78 in Friedland. (G.K.-B.)

Mehr von Volksfreund