1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Das Gesicht der Stadt im Wandel der Zeit

Das Gesicht der Stadt im Wandel der Zeit

WITTLICH. (red) Unter dem Motto "Wittlich - eine Stadt ändert ihr Gesicht" soll im Herbst dieses Jahres ein weiterer Bildband zu Wittlich erscheinen. Klaus Petry bittet daher Wittlicher um historische Fotos.

Schwerpunkt der Dokumentation sind diesmal die baulichen Veränderungen, die im Vergleich zu einem alten Foto und einer heute unter dem gleichen Blickwinkel gemachten Aufnahme besonders deutlich werden. Beispielhaft ist die Sammlung von Jürgen Schmidt. Schmidt machte zu Beginn seines Berufslebens Mitte der 50er Jahre Aufnahmen von Wittlich und ging als Pensionär Mitte der 90er Jahre nochmals den gleichen Weg, um die nun eingetretenen Veränderungen wiederum fotografisch zu dokumentieren. Einige der Fotos hat der Trierische Volksfreund in der Vergangenheit bereits veröffentlicht. Dank der finanziellen Unterstützung durch die Stiftung Stadt Wittlich können aus seiner Sammlung 16 Seiten, also 32 Fotos, farblich wiedergegeben werden, obwohl der Sutton Verlag, der schon 2001 den Vorgängerband herausgab, aus Kostengründen eigentlich nur schwarz-weiß Fotos akzeptiert. Nun erfährt eine Stadt nicht nur durch Abriss, Um- und Neubauten ein schon fast ständig wechselnd zu nennendes Aussehen, auch ihre Bewohner ändern im Laufe eines längeren Zeitraumes "ihr Gesicht". Während für die baulichen Veränderungen genügend Vergleichsmaterial vorliegt beziehungsweise gemacht wird, fehlen noch geeignete Gesamtaufnahmen etwa der Mitglieder des Vereins, der Mitarbeiter eines Betriebes, einer Verwaltung oder sonstiger Institutionen, die das "damals" im Vergleich zu "heute" anschaulich dokumentieren. Wer also solche Fotos hat, möchte bitte mit Klaus Petry, Zur Philippsburg 34, Kontakt aufnehmen oder sie im Kulturamt (mit genauer Absenderangabe) abgeben.