Das große M zeigt den Weg

Manderscheid/Wittlich/Traben-Trarbach · Nach der Eingliederung der Verbandsgemeinde Manderscheid in die VG Wittlich-Land sollen auch die beiden Volkshochschulen in Wittlich und Manderscheid fusionieren. Der Standort Manderscheid soll dabei erhalten bleiben. Eine ähnliche Entwicklung gibt es in der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach, zu der jetzt auch die ehemalige VG Kröv-Bausendorf gehört.

 Weiterbildung in der Fläche ist der Auftrag der Volkshochschulen. Das soll auch weiter gewährleistet sein. Das neue Programmheft bietet auf 82 Seiten einen Überblick über die aktuellen Angebote. TV-Foto: Christina Bents

Weiterbildung in der Fläche ist der Auftrag der Volkshochschulen. Das soll auch weiter gewährleistet sein. Das neue Programmheft bietet auf 82 Seiten einen Überblick über die aktuellen Angebote. TV-Foto: Christina Bents

Manderscheid/Wittlich/Traben-Trarbach. Zusammengearbeitet haben die Volkshochschulen Manderscheid und Wittlich-Stadt und Land schon seit vielen Jahren. Alfons Meuers, pädagogischer Leiter in Manderscheid erklärt: "Schon lange bevor die Fusion im Gespräch war, haben wir unsere Kurse gegenseitig beworben und uns ausgetauscht. Das war nie ein Problem." Jetzt, nach der Fusion der beiden Verbandsgemeinden wird die Zusammenarbeit offizieller.
Im aktuellen Programmheft der VHS-Wittlich-Stadt und Land sind die Kurse der Volkshochschule Manderscheid mit einem weißen M auf rotem Grund kenntlich gemacht. Walter Feltes, Leiter der Volkshochschule Wittlich-Stadt und Land erklärt: "Die VHS Manderscheid ist 2014 noch existent und Alfons Meuers ist bis Ende des Jahres der pädagogische Leiter." Anmelden kann man sich für alle Kurse sowohl in Manderscheid als auch in Wittlich. Auch die Abrechnung der Kurse bleibt vorerst in Manderscheid. Ab 2015, wenn die Fusion rechtkräftig werden sollte, weil die Klage der Verbandsgemeinde Manderscheid abgewiesen wird, kommt die Verwaltung der beiden Volkshochschulen nach Wittlich. Ob die Verwaltungskosten der Verbandsgemeinde dadurch langfristig sinken, ist noch unklar.
Walter Feltes von der VHS Wittlich Stadt und Land erklärt: "Dazu kann man jetzt noch gar nichts sagen, das wäre reine Spekulation. Die Erfahrung in den nächsten Jahren wird zeigen, ob und wo Einsparmöglichkeiten sind."
In Manderscheid ist momentan eine Verwaltungskraft, die neben anderen Tätigkeiten die VHS mitbetreut. Alfons Meuers hat die pädagogische Arbeit ehrenamtlich gemacht.
In Wittlich ist Walter Feltes zuständig und eine Halbtagskraft sowie bei Bedarf eine Person mit einem geringfüiger Beschäftigungsvertrag. Die Verwaltungskraft, die bisher die VHS bisher in Manderscheid betreut hat, wird dann andere Aufgaben in der Zentralverwaltung übernehmen. Alfons Meuers erklärt: "ich werde dann in Manderscheid im administrativen Bereich unterstützen und die Kontakte zu den Kursleitern halten, Walter Feltes wird die pädagogische Leitung der Volkshochschule übernehmen. Denn zwei pädagogische Leiter zu haben, macht keinen Sinn."
In Manderscheid werden auch im Falle einer Fusion weiter Kurse stattfinden. Walter Feltes dazu: "Wir haben als Volkshochschule den Auftrag Weiterbildung in der Fläche anzubieten und wollen das auch tun."
Dass in Zukunft Kurse im Bereich Sprachen und Computer zusammengelegt werden, schließt Feltes nicht aus. "Wir müssen dann nur sehen, dass die Orte, an denen sie stattfinden, für die Kunden gut erreichbar sind." Marcus Heintel, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach, zu der nach der Kommunalreform auch die ehemalige VG Kröv-Bausendorf gehört, bestätigt eine ähnliche Entwicklung an der Mosel: "Wir arbeiten derzeit zweigleisig und bieten Angebote an beiden Standorten. Die bisher geplanten Kurse laufen dort, wo sie angeboten werden, sowohl in Kröv wie auch in Traben-Trarbach." Ähnlich wie in Wittlich-Land, gibt es auch hier bereits ein gemeinsames Programm. Zudem werden zum Beispiel Theaterfahrten, die von Traben-Trarbach aus geplant werden, nun auch in Kröv angeboten.

Extra

Das neue Programm der VHS Wittlich-Stadt und Land bietet mit den integrierten Kursen aus Manderscheid in fünf Fachbereichen 280 Kurse an. Dazu gehören Gesellschaft-Politik-Umwelt, Kultur-Gestalten, Gesundheit, Sprachen, Arbeit und Beruf, Spezial. Die VHS Traben-Trarbach bietet im gemeinsamen Programm mit der ehemaligen Verbandsgemeinde Kröv-Bausendorf rund 70 Kurse und Exkursionen in den Fachrichtungen Sprachen, Theater, Kultur, Sport und Arbeit/Beruf an.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort