Kunst: Das „Lebensei“ im Wittlicher Stadtpark kann ausprobiert werden

Kunst : Das „Lebensei“ im Wittlicher Stadtpark kann ausprobiert werden

(red) Erfolgreiches Kunstbauprojekt „Lebensei“ im Wittlicher Stadtpark: Eine Woche lang hat die Wittlicher Künstlerin Heike Löwentraut in Kooperation mit der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung St.

Anton in Plein und gefördert durch die Silvio und Waltraud dell’Antonio-Kunsmann-Treuhandstiftung ein raumbildendes Objekt in der Form eines Eies im Stadtpark Wittlich geschaffen. Zahlreiche Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterstützten das Projekt und bauten fleißig mit. Aber auch Zaungäste blieben stehen und schauten gespannt zu.

Das Objekt besteht aus Hasel- und Weidenruten, wurde mit Lehm verputzt und anschließend mit einer Kalkschicht versehen. Kleine Besucher können in das zwei Meter hohe Ei hineinschlüpfen und klangliche Stimmexperimente machen. Foto: Werner Pelm

Mehr von Volksfreund