Das Warten hat ein Ende

Endlich ist es soweit: Am Freitag flimmert der Liebes-, Heimat- und Familienfilm "Tierisch verliebt", der 2007 in Bernkastel-Kues und Umgebung gedreht wurde, über deutsche Mattscheiben (der TV berichtete).

Bernkastel-Kues. (tol) "Herzschmerz, knuffige Viecher und eine schöne Landschaft - altbewährte Zutaten für ein Filmchen, das zielgerichtet seinem weinseligen Happy End entgegentrabt und im Abgang ebenso süßlich ist wie mancher Moselwein." Die Rezensionen zum Film "Tierisch verliebt", der 2007 in der Region Bernkastel-Kues gedreht wurde, sind nicht die besten.

Nach Kommentaren wie dem obigen aus dem Internet-Filmportal "cinema" muss man jedenfalls nicht lange suchen. Kaum besser fällt die Bewertung der Redakteure des Mediendienstes "teleschau" aus: "Zumindest die Tourismus-Beauftragten können sich freuen: Bernkastel-Kues bekommt mit diesem ARD-Freitagsfilm einen exzellenten 89-minütigen Werbespot, in dem sich Verliebte mit Flammkuchen und Eiswein füttern wollen. Regisseurin Ariane Zeller und Kameramann Til Maier setzten den malerisch-herbstlichen Winzer-Ort an der Mosel verlockend in Szene. Die Geschichte ‚Tierisch verliebt' stört auch kaum dabei."

Tatsächlich freuen sich die Touristiker: Jörg Lautwein, Leiter des Mosel-Gäste-Zentrums, erwartet die Erstausstrahlung gespannt. "Sobald die Stadt im Fernsehen kommt, gibt es bei uns große Resonanz. Das merken wir immer", meint er.

Lautwein rechnet für das Wochenende mit deutlich mehr Anrufen als üblich. Deswegen hat er bereits den Dienstplan erweitert. "Wir werden mit mehr Personen als sonst im Büro sein."

Die mäßigen Film-Rezensionen stören ihn kaum. "Beim letzten Fernseh-Auftritt der Stadt in der Sendung ‚Straße der Lieder' mussten wir die Prospekt-Bestellungen in Wäschekörben aus dem Haus tragen", berichtet der Tourismus-Chef stolz.

Im Falle des Films "Tierisch verliebt" erhofft sich Lautwein mindestens Ähnliches. Drei bis vier Millionen Zuschauer dürften einschalten. Die Körbe stehen im Gäste-Zentrum am Bernkasteler Gestade jedenfalls schon bereit …Extra "Tierisch verliebt" läuft am Freitag, 25. September, um 20.15 Uhr im Ersten (Deutsche Erstaufführung). Eine Wiederholung gibt es am Freitag, 2. Oktober, um 10.30 Uhr ebenfalls im Ersten. Filmlänge: 89 Minuten. (tol)