1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

David Engel aus Hetzerath bekommt die Wirtschaftsmedaille des Landes

Hetzerath/Bernkastel-Kues : Viel Lob, viel Mut und eine Premiere – David Engel aus Hetzerath bekommt die Wirtschaftsmedaille des Landes

Minister Volker Wissing hat David Engel vom Hetzerather Engelshof die Wirtschaftsmedaille des Landes verliehen.

() Kreativität, Optimismus, Mut und eine qualifizierte, gute Ausbildung: Das ist es, was die Landwirtschaft brauche, sagte der rheinland-pfälzische Landwirtschafts- und Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) am Mittwochnachmittag auf dem Engelshof in Hetzerath. Dort hat Wissing Inhaber David Engel die Wirtschaftsmedaille des Landes verliehen – zum ersten Mal ginge diese Auszeichnung in die Landwirtschaft, wie der Minister in seiner Rede sagte. Und: Oft werde die Medaille an Vertreter der Wirtschaft verliehen, die deutlich älter seien als David Engel. „Ich freue mich, die Medaille an einen jungen Menschen zu verleihen“, sagte Wissing in Richtung des 32-Jährigen, der den Hof von seinen Eltern übernommen und dort eine eigene Hofmolkerei etabliert hat (wir berichteten).

David Engel dankte seiner Familie, mit der er vor einigen Jahren den Entschluss gefasst hatte, „einen anderen Weg zu gehen“ und nicht den kompletten Milchertrag des Hofs an eine Molkerei zu verkaufen: der Beginn der Hofmolkerei, wo mittlerweile, so der studierte Landmaschinentechniker und ausgebildete Landwirt, „zwei Drittel unserer Milch verarbeitet werden“. Sie  beliefert etwa 100 Supermärkte mit ihren Produkten.

„Ich freue mich heute, die ganze Familie freut sich“, sagte der junge Landwirt. „Auch, weil der Preis in die Landwirtschaft gegangen ist, denn da gehört er auch hin.“

Der Engelshof, der, so David Engel, an der Schwelle vom Familien- zum Arbeitgeberbetrieb stehe, soll weiter wachsen, wie der 32-Jährige erklärte. Ein Freiluftstall für Kühe mit auffahrbarem Dach, ein Melkkarussell und ein Futterroboter sind in Planung, eventuell kommt noch ein Besucherpark dazu. Baubeginn soll 2021 sein. „Langweilig wird es in naher Zukunft also nicht auf dem Engelshof, denke ich“, sagte David Engel, der mit Videos auf seinem YouTube-Kanal agriKultur Einblicke in die Landwirtschaft und die tägliche Arbeit auf dem Hof gibt.

Hetzerath war nicht die erste Station des rheinland-pfälzischen Ministers an diesem Tag: Am Mittwochvormittag hatte sich Volker Wissing im Rahmen seiner Sommertour bereits das Hotel Kurfürstenhof in Bernkastel-Kues als gelungenes Beispiel der Kampagne „#deineGoldeneZeitrlp!“ besucht.

Mehr zum Engelshof gibt es im Internet unter www.engelshof.eu