Deckenarbeiten gehen zügig voran

LONGKAMP/BERNKASTEL-KUES. (urs) Noch ist Geduld angesagt auf dem Weg von Bernkastel-Kues in den Hunsrück. Doch ab heute soll zumindest ein Teilstück der B 50 wieder für den Verkehr frei gegeben werden.

Land in Sicht für genervte Autofahrer. Die Fahrbahnarbeiten zwischen Longkamp und Bernkastel-Kues gehen dank der bisher günstigen Witterung zügig voran. "Wir sind ein bisschen früher dran", teilt Gottfried Schiff vom Trierer Landesbetrieb Straßen und Verkehr (LSV) mit. Wahrscheinlich, so der Leiter der Bauüberwachung, könne am Freitagabend der erste Abschnitt von Longkamp bis zum Abzweig nach Monzelfeld wieder für den Verkehr frei gegeben werden. Allerdings mit einer Beschränkung auf Tempo 50 und vorerst ohne Fahrbahnmarkierungen. "Es muss langsam und vorsichtig gefahren werden", mahnt Schiff. Der zweite Abschnitt bis zum Bernkasteler Tunnel soll bis Ende nächster Woche fertig sein. Vollständig gepackt haben es die Verkehrsteilnehmer aber auch dann noch nicht. Denn in zwei bis drei Wochen müssen entlang der Strecke die Leitplanken komplett erneuert werden. Für diese Arbeiten sei aber keine Vollsperrung mehr erforderlich, sondern eine lediglich einseitige Sperrung mit Ampelbetrieb, so Schiff. Dass der Verkehr für die Erneuerung der Deckschicht komplett gesperrt wurde, hat qualitative Gründe. Auf der knapp fünf Kilometer langen Strecke wird nach Aussage des LSV-Mitarbeiters nämlich ein Verfahren "warm in warm" angewandt. Dieses garantiere ein Höchstmaß an Qualität, da dabei keine Mittelnaht zwischen den Fahrbahnen entstehe. Daher seien auch zwei Fertiger gleichzeitig im Einsatz - auf jeder Fahrbahnseite einer - plus drei Walzen. Das zügige Vorankommen ist laut Schiff allerdings nicht dem Wetter allein zu verdanken, sondern auch der Leistungsfähigkeit der beauftragten Niederwörresbacher Firma Juchem. Schließlich müsse das Unternehmen auch die benötigten Gerätschaften bei Bedarf parat haben. Außerdem habe die Firma wegen momentaner Betriebsferien eine Ersatzkolonne aus dem Saarland an die Mosel beordert.