Den ganz persönlichen Zugang zur Natur finden

Den ganz persönlichen Zugang zur Natur finden

Um Gäste dabei zu unterstützen, aus dem Aufenthalt in der Region ein Naturerlebnis zu machen, bildet das GesundLand Vulkaneifel Gäste- oder Wanderführer oder Personen aus, die in touristischen Betrieben oder im Gesundheitsbereich tätig sind, zu Landschaftsmentoren aus.

Manderscheid. Initiatoren der Ausbildung sind die Verbandsgemeinden Daun, Manderscheid und Ulmen, die mit dem Qualifizierungsangebot den Tourismus in der Vulkaneifel stärken möchten. Die angehenden Landschaftsmentoren lernen unter Anleitung des Geografen Stefan Padberg den Kontakt zur Landschaft bewusst wahrzunehmen und Wanderwege und Orte neu zu entdecken. Mit kundigem Wissen zur Landschaftserfahrung und neu erlerntem Handwerkszeug zur Arbeit mit Gruppen können die Landschaftsmentoren Einheimische und Urlaubsgäste dabei unterstützen, ihren ganz persönlichen Zugang zur Natur zu finden. Interessenten an der Ausbildung zum Landschaftsmentor sollten sich an sieben Wochenenden (Samstag/Sonntag) von September 2013 bis März 2014 Zeit nehmen. Für den Kurs stehen 15 Plätze zur Verfügung. Da die Kosten der Fortbildungen durch das rheinland-pfälzische Entwicklungsprogramm Paul mit dem Schwerpunkt Leader gefördert werden, liegt der Teilnahmebeitrag bei 595 Euro. red
Mehr Informationen über die Kursinhalte und -termine gibt es bei Verena Bock unter Telefon 02676/409209. oder im Internet: www.gesundland-akademie.de

Mehr von Volksfreund