Den Standort im Fokus

WITTLICH. Der 35-jährige Veranstaltungs-Manager Karsten Mathar übernimmt zum 1. Juli die Funktion des Marketingbeauftragten beim Verein Stadtmarketing Wittlich. Mathar soll unter anderem die Öffentlichkeitsarbeit forcieren und die Arbeit der neun Initiativgruppen koordinieren.

"Unsere Arbeit verlief bisher zu stark im verborgenen, das wollen wir in Zukunft ändern." Durchaus selbstkritische Töne schlug Stadtmarketing-Vorsitzender Udo Braun bei der Vorstellung des Marketing-Beauftragten Karsten Mathar am Mittwoch im Wittlicher Hof an. Der 35-Jährige, der in Wittlich eine Event-Agentur betreibt und an der Seite von Hermann Lewen bei der Kultur & Kur das Veranstaltungsgeschäft erlernte, soll die Vereinsaktivitäten stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken.Dass die zahlreichen Aktivitäten der neun Initiativgruppen entsprechend gewürdigt und nach außen getragen werden, ist aber nur ein Teil seines Jobs. Auch auf die Mitgliederwerbung und die interne Kommunikation will Mathar ein Hauptaugenmerk richten. Es gilt, die Themenfelder Stadtentwicklung, Wirtschaft, Einzelhandel, Kultur, Touristik und Stadtbild zu koordinieren und Maßnahmen in Zusammenarbeit mit Stadt oder Bürgern umzusetzen. Dabei soll stets die Weiterentwicklung des Standortes Wittlich im Fokus stehen."Wir wollen Wittlich am Markt positionieren. Das funktioniert nur, wenn wir uns funktional in Richtung Oberzentrum entwickeln", sagte Stadtbürgermeister Ralf Bußmer. Er verwies darauf, dass bereits viele kleinere Projekte aus dem Maßnahmenhandbuch umgesetzt wurden, etwa ein Wohnmobilparkplatz und die Blumenpyramide mit Ruhebänken auf dem Marktplatz (siehe Foto nächste Seite).Kompetenter Wunschkandidat

Mit Karsten Mathar sei ein Wunschkandidat gefunden worden, ein Mann mit persönlicher, fachlicher und sozialer Kompetenz, betonte Bußmer. Laut Braun wird das Engagement Mathars, der bereits ehrenamtlich Leiter der Initiativgruppe 1 (Standort Wittlich) war, aus Rücklagen finanziert. Der Vertrag gilt zunächst für ein Jahr; 105 Arbeitsstunden monatlich sind vereinbart. Mathar nannte als Arbeitsschwerpunkte die Erfassung der Öffnungszeiten in der City mit dem Ziel einheitlicher Kernöffnungszeiten, die Herausgabe eines Einkaufsführers und die Abfrage der Bereitschaft nach einer Wittlicher Einkaufs-Card. Auch die Werbung neuer Mitglieder für den Verein Stadtmarketing Wittlich (zurzeit rund 180) steht auf der Agenda. Zudem wird sich der neue Marketing-Beauftragte um die verkaufsoffenen Sonntage und die Vorbereitung des Weihnachtsmarktes kümmern.Schließlich soll im kommenden Jahr ein Kino-Open-Air zur Ferienzeit im Stadtpark veranstaltet werden. Bei den "Wittlicher Kulturtagen" sollen sich kulturtragende Vereine aus der Säubrennerstadt präsentieren können. Auch ein Altstadtfest soll wieder aus der Taufe gehoben werden.Mathar appellierte an Vereinsmitglieder und andere Interessierte, mit ihm Kontakt aufzunehmen. Sitz der Geschäftsstelle ist das Medienhaus in der Trierer Landstraße 6, wo der Marketing-Beauftragte in einer Bürogemeinschaft mit einer Werbeagentur untergebracht ist.Er ist erreichbar unter 06571/8583 (Telefon und Fax), E-Mail: k.mathar@stadtmarketing-wittlich.de, Homepage: www.stadtmarketing-wittlich.de

Mehr von Volksfreund