1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Dennis Junk ist neuer CDU-Kreisvorsitzender

Parteien : CDU-Mitglieder wählen Salmtaler Dennis Junk zum neuen Kreisvorsitzenden

Landtagsabgeordneter Dennis Junk folgt als neuer CDU-Vorsitzender auf Alexander Licht, der nach fast 30 Jahren an der Spitze des CDU-Kreisverbands einstimmig zum Ehrenvorsitzenden gewählt wurde. Im Vorstand sind nun zwölf Frauen.

Dennis Junk ist neuer Vorsitzender der CDU im Landkreis Bernkastel-Wittlich. Der 37-jährige Landtags­abgeordnete aus Salmtal wurde mit 97 Prozent Mehrheit in Piesport von den Christdemokraten zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Alex­ander Licht an, der nach fast 30 Jahren im Amt nicht erneut kandidierte. „Ich möchte weiterhin was bewegen und als Kapitän eines neuen engagierten Teams unsere Heimat voranbringen“, betonte Junk nach seiner Wahl. Auf seinen Vorschlag wählten die Christdemokraten Licht einstimmig zum Ehrenvorsitzenden.

Im Mittelpunkt des Parteitags stand zuvor der Abschied. In seinem Bericht ließ Licht dabei mit Bildern knapp 30 Jahre an der Spitze der CDU Revue passieren. Er berichtete von Initiativen und Projekten, vielen schönen Begegnungen und er dankte vielen Wegbegleitern, die auch eigens zum Parteitag gekommen waren. „Was bleibt: Mein Einmischen und mein soziales Engagement“, bekräftigte Licht.

Dass Licht erfolgreiche Arbeit geleistet hat, zeigte sich auch an den bewegenden Dankesworten. In einem Rückblick dankte der stellvertretende Vorsitzende Andreas Hackethal im Namen des Kreisverbands für Lichts langjähriges Engagement. Auch die CDU-Landesvorsitzende und Bundesministerin Julia Klöckner brachte „einem treuen Mitstreiter“ ihre Wertschätzung entgegen. „Alex, du warst immer jemand, der die Fäden in der Hand gehalten hat. Dass du deine Ämter selbstbestimmt an eine jüngere Generation übergibst, zeichnet dich aus“, erklärte Klöckner. Fraktionschef Christian Baldauf hob Lichts Engagement als Landtagsabgeordneter hervor. „Wenn du eine Meinung hast, dann stehst du“, verdeutlichte Baldauf. „Du warst immer ein verlässlicher Ratgeber, der das Wohl von Rheinland-Pfalz und deiner Heimat im Blick hat.“

 Der neue CDU-Kreisvorsitzende Dennis Junk (links) hob in seiner Rede die gute Zusammenarbeit mit der Landtagsabgeordneten Karina Wächter hervor und sicherte den Bundestagskandidaten Marlon Bröhr und Patrick Schnieder die Unterstützung der Bernkastel-Wittlicher CDU zu.
Der neue CDU-Kreisvorsitzende Dennis Junk (links) hob in seiner Rede die gute Zusammenarbeit mit der Landtagsabgeordneten Karina Wächter hervor und sicherte den Bundestagskandidaten Marlon Bröhr und Patrick Schnieder die Unterstützung der Bernkastel-Wittlicher CDU zu. Foto: CDU-Kreisverband Bernkastel-Wittlich
Dennis Junk ist neuer CDU-Kreisvorsitzender

Auf Vorschlag von Dennis Junk wählten die Mitglieder Alexander Licht für seine Verdienste einstimmig zum Ehrenvorsitzenden. „Du hast unseren CDU-Kreisverband drei Jahrzehnte geprägt. Vielen Dank für deinen unermüdlichen Einsatz für unsere CDU“, hob Junk unter großem Applaus hervor.

Junk sprach sich in seiner Rede dafür aus, „klare Kante“ zu zeigen und insbesondere die über 45 Millionen Beschäftigten bei allen politischen Entscheidungen im Fokus zu haben. „Es sind die Menschen, die jeden Tag arbeiten, Steuern und Abgaben zahlen, ihr Leben selbst in die Hand nehmen und damit dafür sorgen, dass auch soziale Absicherungen überhaupt möglich sind“, machte Junk deutlich.

Er hob zudem die politischen Erfolge vor Ort im Kreis und den Verbandsgemeinden hervor. „Als CDU sind wir die politische Kraft bei uns im Landkreis Bernkastel-Wittlich, die unsere Heimat voranbringt. Dafür möchte ich auch in Zukunft eintreten – mit klaren Vorstellungen, ganz pragmatisch und mit viel Herzblut“, sagte der Christdemokrat. Dies bezeichnete Junk auch als „meinen Antrieb“ um sich „als Kapitän unserer engagierten Mannschaft“ zu bewerben. „Wir haben ein richtig starkes Team“, betonte Junk. Der ehemalige Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wittlich-Land, der und nun Mitglied des Landtags ist, hob dabei die hauptamtlichen Kräfte und besonders die ehrenamtlichen Mitstreiter hervor, die „viel Engagement und Sachverstand“ einbringen.

 Dennis Junk (Siebter von rechts) ist neuer CDU-Vorsitzender. Der langjährige Vorsitzende Alexander Licht (Siebter von links) wurde von den Christdemokraten zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Der neue und der alte Vorsitzende werden umringt von der CDU-Landesvorsitzenden Julia Klöckner (Fünfte von links), CDU-Fraktionschef Christian Baldauf (Dritter von rechts) und regionalen Mitstreitern.
Dennis Junk (Siebter von rechts) ist neuer CDU-Vorsitzender. Der langjährige Vorsitzende Alexander Licht (Siebter von links) wurde von den Christdemokraten zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Der neue und der alte Vorsitzende werden umringt von der CDU-Landesvorsitzenden Julia Klöckner (Fünfte von links), CDU-Fraktionschef Christian Baldauf (Dritter von rechts) und regionalen Mitstreitern. Foto: CDU-Kreisverband Bernkastel-Wittlich

Das überzeugte die Christdemokraten: Junk wurde mit 97 Prozent an die CDU-Spitze gewählt. „Gemeinsam werden wir mit ganzer Kraft für unsere Heimat eintreten“, sagte bei der Ergebnisverkündung die CDU-Landtagsabgeordnete Karina Wächter, die souverän die Sitzung leitete.

Als Stellvertreter wurden Kristina Brixius, Andreas Hackethal und Leonard Preisler gewählt. Laura Hübinger-Georg fungiert als Schatzmeisterin und Anna-Lena Ames als Mitgliederbeauftragte. Desiré Beth, Katharina Coniglio, Rainer Ernst, Sarah Haussmann, Michael Heckler, Gundi Jungbluth, Stefanie Kohl-Molitor, Jürgen Mayer, Andreas Rach, Benedict Römer, Marc Spaniol, Vera Steinmetz, Nora Wippermann, Magdalena Zelder, Kerstin Zwilling komplettieren den Vorstand als Beisitzer. Unter den 21 Vorstandsmitgliedern sind somit zwölf Frauen.