Der 438. Transport bringt Krankenbetten in den Irak

Der 438. Transport bringt Krankenbetten in den Irak

Wittlich (red) Der 438. und dabei zehnte Transport der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) Wittlich für Flüchtlinge der Eziden und Christen im Shingal im Irak hat Wittlich nach einer nervenaufreibenden Vorbereitung der Ladepapiere und des Ladens verlassen. 14 Krankenbetten wurden mühsam eingesammelt, zwischengelagert und dann wieder abgeholt und in den Sattelschlepper befördert.

Muho Boga und Peter Eltges leisteten eine enorme Arbeit. Das IGFM-Team dankt allen, die geholfen haben, die Hilfsgüter auf die Reise zu schicken. Für weitere Transporte wird um Spenden gebeten. Foto: privat