Der Aufbau ist in vollem Gang

Nur noch ein paar Mal schlafen. Dann beginnt der 31. Bernkastel-Kueser Weihnachtsmarkt. Er dauert in diesem Jahr bis zum 21. Dezember und bietet nicht nur in den vielen Häuschen ein großes Programm.

Bernkastel-Kues. In einer Woche ist es so weit. Dann, am 22. November, beginnt der Weihnachtsmarkt in Bernkastel Kues. Er ist täglich geöffnet und dauert bis zum 21. Dezember. Am 23. November (Totensonntag) muss er allerdings gleich eine Pause einlegen. Das Gesetz verlangt es so.

Derzeit sind die Aufbauarbeiten in vollem Gang. Die Häuschen ziehen sich auch in diesem Jahr wieder durch die Altstadt. Sie stehen auf dem Karlsbader Platz, auf dem Marktplatz, an der Michaelskirche, am Bärenbrunnen und in der Graacher Straße. Wenn am Abend die Beleuchtung eingeschaltet wird, entsteht eine ganz besondere Atmosphäre.

Die offizielle Eröffnung erfolgt am Samstag, 22. November, um 17 Uhr auf dem Marktplatz. Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt montags bis donnerstags von 11 bis 19 Uhr, freitags und samstags von 11 bis 21 Uhr und sonntags von 11 bis 20 Uhr.

Eine Attraktion dürfte auch in diesem Jahr wieder der Adventskalender in den Fenstern der Adler-Apotheke am Marktplatz sein. Ab dem ersten Advent wird jeden Abend um 17.30 Uhr ein Türchen geöffnet. Dazu gibt es jeweils ein kleines Rahmenprogramm. Neben vielen weiteren Programmpunkten dürften das Fackelschwimmen (6. Dezember) und die Nikolaus-Wanderung (7. Dezember) besondere Aufmerksamkeit genießen.