Der beste Leser

WITTLICH. (red) Auch in diesem Schuljahr stellten sich die Mädchen und Jungen der Klassenstufe sechs der Kurfürst-Balduin-Realschule der Herausforderung des Börsenvereins des deutschen Buchhandels und nahmen am Vorlesewettbewerb teil.

In den Deutschstunden lasen die Schüler aus ihren Lieblingsbüchern vor und wählten pro Klasse einen Klassensieger. Diese sind in diesem Jahr Jana Schabio (6a), Dean Black (6b), Judith Schmitz (6c), Dana Könen (6d), Isabel Naß (6e), Viktoria Thiel (6f) und Sarah Pauly (6g). Sie traten zum Schulentscheid an und gaben in einer ersten Leserunde mit Passagen aus selbst gewählten Büchern eine Kostprobe ihrer Lesekunst. Gewählt wurde anspruchsvolle und spannende Jugendliteratur wie Tintenherz, Drachenreiter (beide von C. Funke), Die wilden Fußballkerle (J. Maserneck), Ben liebt Anna (P. Härtling), Ella Vampirella (M. Ardd), Harry Potter und der Feuerkelch (J. K. Rowling) und Fear Street (R.L. Stine). Die Teilnehmer hatten sich sehr gut vorbereitet und stellten das von ihnen gewählte Buch gekonnt vor. In einem zweiten Durchgang wurde ein unbekannter Text vorgelesen, wobei es vor allem um Lesetechnik und Textgestaltung ging. Anschließend stand für die Jury das Urteil fest: Schulsiegerin im Vorlesen wurde Dana Könen, die sich damit für die nächsthöhere Wettbewerbsebene, den Kreis, beziehungsweise Stadtentscheid qualifiziert hat. Als Anerkennung für ihre Leseleistung erhielten die Sieger Urkunden und Büchergutscheine, die auch bei der Präsentation im Lehrerzimmer für viel Beifall sorgte.