Der Bürgerbus der VG Wittlich-Land geht mit seinem zweiten Fahrzeug auf Tour

Mobilität : In Rot durch die Gemeinden

Die VG Wittlich-Land hat einen neuen Bürgerbus. Dessen Farbe hängt auch mit der Feuerwehr zusammen.

() Neues Jahr, neuer Bus: Ab sofort bringt ein neuer Bürgerbus die Fahrgäste innerhalb der Verbandsgemeinde Wittlich-Land sowie der Stadt Wittlich zu ihren Zielen.

Das neue Fahrzeug, das rot statt wie bisher der alte Bus weiß ist, rollt mit mehr PS und besserer Ausstattung durch die 44 Ortsgemeinden und die Stadt Manderscheid. Der neue Bus ist größer, hat eine spezielle Einstiegshilfe sowie zahlreiche Halte- und Hilfsmöglichkeiten. Die neue Farbe des Busses, der nicht wie sein Vorgänger geleast, sondern gekauft wurde, hat einen besonderen Grund: Der Ford soll nach drei bis vier Jahren oder ab einer Laufleistung von rund 100 000 Kilometern für die Freiwillige Feuerwehr weiter genutzt werden. So wird auch der alte, erste Bürgerbus der VG künftig eingesetzt: Der Mercedes-Benz Vito soll umgebaut und von der Plattener Feuerwehr als Mannschaftstransportfahrzeug genutzt werden.

 Die Zahl der Fahrgäste des Bürgerbusses der VG Wittlich-Land ist seit dem Projektstart im März 2016 steig gestiegen auf etwa 2000 im abgelaufenen Jahr. Den Bürgerbus unterhält die Verbandsgemeinde quasi zum Nulltarif, das Projekt wird durch Spenden wie freiwillige Beiträge der Fahrgäste und Sponsoren finanziert. Die 18 Fahrer und sieben Disponenten arbeiten ehrenamtlich.

Die Fahrzeiten sowie der organisatorische Ablauf bleiben auch mit dem neuen Bus unverändert. Montags und mittwochs ist es zwischen 14 Uhr und 17 Uhr möglich, einen Termin für eine Fahrt zu vereinbaren (siehe unten). Die Fahrten werden dann wie bisher montags, dienstags und donnerstags ganztägig sowie mittwochsvormittags angeboten.

Menschen ab dem 65. Lebensjahr sowie mobil eingeschränkte Bürger aus der Verbandsgemeinde Wittlich-Land können sich unter Telefon 06571/107107 für die Fahrt anmelden.

Mehr von Volksfreund