Geschichte: Der Erste Weltkrieg: Konzert in der Synagoge

Geschichte : Der Erste Weltkrieg: Konzert in der Synagoge

„1918 – 2018: Der Erste Weltkrieg und die Folgejahre in Musik und Text“ ist der Titel eines Konzerts, zu dem das Kulturamt der Stadt Wittlich für Freitag, 26. Oktober, 20 Uhr, in die Kultur- und Tagungsstätte Synagoge einlädt.

Wie bereits 2014, als der Ausbruch des Ersten Weltkrieges 100 Jahre zurücklag, haben die Wittlicher Künstlerinnen und Künstler Alexa Spielmann-Sips (Sopran), Sebastian Langner (Bariton), Barbara Görgen-Mahler (Oboe), Michael Klink (Horn), Heinz Coen (Klavier) und Johannes Burgard als Sprecher ein Konzert zu dem Thema erarbeitet. Sie greifen auf Kompositionen von Eisler, Holländer, Kollo, Debussy und anderen zurück, wählen Texte und erstellen eine einzigartige, ergreifende und brillante Darbietung, die unter die Haut geht.

Der Eintritt kostet 12 Euro (ermäßigt 8 Euro). Karten: Altes Rathaus. Weitere Infos unter E-Mail info@kulturamt.wittlich.de oder Telefon 06571/171355.

Mehr von Volksfreund