1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Handel: Der Frühling hält Einzug in der Wittlicher Innenstadt

Handel : Der Frühling hält Einzug in der Wittlicher Innenstadt

Ein Einkaufserlebnis steht in der Wittlicher Innenstadt bevor. Nach dem Monatsmarkt am Freitag folgt am Samstag, 7. März, ein Frühlingsmarkt: Die Einkaufsstraßen werden zu einer bunten „Blumenflaniermeile“.

Die Einzelhändler öffnen von 9.30 bis 16 Uhr ihre Läden. Von 11 Uhr an wird die Trommelgruppe „Eppes Sumbala“ durch die Straßen ziehen und die Altstadt mit afrikanischen Rhythmen musikalisch in Schwingung versetzen. Auch auf dem Marktplatz wird dem Besucher ab 11 Uhr einiges geboten. Neben einem Kinderkarussell und einer Kinderhüpfburg können sich die kleinen Besucher kostenfrei und farbenfroh schminken lassen. An dem großen holländischen Blumenstand wird es eine Vielfalt an Schnittblumen, aber auch Zimmerpflanzen und Gemüsestauden geben. Ein weiteres Highlight ist der Weinstand des Weingutes Benedict Loosen Erben aus Ürzig. In entspannter Atmosphäre können die Besucher dann auf einer der zahlreichen Palettenmöbel bis 16 Uhr ein Gläschen Wein, einen Kaffee oder auch Crêpes genießen.

Am Sonntag, 8. März, gibt es noch einmal die Möglichkeit durch die bepflanzten Straßen in Wittlich zu schlendern. Zum Frühlingsbeginn öffnen ab 13 Uhr die Einzelhändler bis 18 Uhr ihre Geschäfte. Auf dem Markplatz und dem Platz an der Lieser wird der Frühlingsmarkt stattfinden. An über 20 kleinen Ständen wird dort regionales Handwerk präsentiert und zu einem gemütlichen Bummel zwischen den einzelnen Marktständen eingeladen. Hüte, selbst genähte Kinderkleider, Blumensträuße und -kränze und vieles mehr erwarten die Besucher. Auch der Weinstand ist wieder geöffnet.

An allen drei Tagen ist rund um das große Treiben für das leibliche Wohl der Besucher im Wittlicher Innenstadtgebiet gesorgt.