Der Lift läuft wieder

Einen der stärksten Wintersporttage gab es am Sonntag. Rund 6000 Wintersportler genossen die Pistengaudi am Erbeskopf. Auch in den nächsten Tagen soll ein Lift laufen.

Erbeskopf. (iro) 6000 Skifahrer und Snowboarder genossen Sonntag den Wintersport am Erbeskopf in vollen Zügen. Und das, obwohl noch am Freitag nicht klar war, ob es überhaupt wieder losgehen kann. In der vergangenen Woche hatte ein Wäremeeinbruch die Schneedecke dahinschmelzen lassen. Die Piste hatte an manchen Stellen dunkle Flecken. Auch die Liftspur hatte erheblich gelitten. Nachdem zwei Nächte die Schneekanonen im Einsatz waren, präsentierte sich die Piste in neuem Glanz. Betriebsleiter Klaus Hepp geriet regelrecht ins Schwärmen: "Das war richtig super." Allein der Familienhang, auf dem sich Rodler tummeln, habe wie ein Ameisenhaufen ausgesehen. Schwerere Unfälle blieben am Sonntag aus. Hepp wusste lediglich von einer "Beule am Kopf". Inzwischen ist die Schneedecke wieder 20 bis 30 Zentimeter dick. Lediglich drei bis vier Zentimeter davon sind Naturschnee. Laut Hepp ist mindestens bis Sonntag Wintersportbetrieb möglich.