Der Markt ruft

MÜLHEIM. (m.a.) Mit der "Großen Grafschafter Weinprobe" ab 18.30 Uhr im Festzelt beginnt heute der Mülheimer Markt. Damit es im Zelt nicht zu heiß wird, sorgt ein Gebläse für Kühlung.

Vor mehr als 460 Jahren hatten die Grafen von Veldenz den "Mülheimer Markt" als Markt- und Gerichtstag ins Leben gerufen. Heute ist es das Wein- und Heimatfest der Grafschaft und erfreut sich - nicht zuletzt wegen des großen Festumzugs - großer Beliebtheit. Auftakt ist heute, Dienstag, ab 18. 30 Uhr, wenn Ortsbürgermeister Fritz Fehres und der Spielmannszug Mülheim das Volksfest eröffnen. Anschließend findet die "Große Grafschafter Weinprobe" im Festzelt statt. Damit es dort nicht zu heiß wird, hat die Gemeinde für "kühlende Gebläse" gesorgt. Kommentator der Probe ist Dr. Dirk Richter. "Sonnenlay" Kerstin I. wird die Gäste begrüßen, und ab 21.30 Uhr unterhalten die "Frohnbachtaler" aus Burgen sowie die Tanz- und Showband "Skylights". Der Volksfest-Mittwoch beginnt mit einem Frühschoppen im Festzelt ab 10 Uhr. Der Große Festzug ab 14.30 Uhr steht in diesem Jahr unter dem Motto "Spielfilm und Sonnenlay". Anschließend unterhält die "Cocktail-Combo" aus Budapest. Ab 19 Uhr spielen wieder die "Skylights". Mit einem Frühschoppen ab 10 Uhr beginnt auch der Donnerstag. Von 11 bis 14 Uhr unterhalten die "Kemp'ner Musikanten" aus Belgien. Ab 12 Uhr steht das gemeinsame Mittagessen - in Form von Eintopf - auf dem Tisch im Festzelt, und ab 14 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Die Große Zeppelin-Weinverlosung findet ab 17 Uhr statt, und ab 19 Uhr lädt das Blasorchester Wittlich zum Konzert ein. Die "Fifties-Sixties-Party-Band Jay" unterhält ab 21 Uhr mit Hits aus den 50er und 60er Jahren. An allen Tagen lockt die Besucher zudem ein großer Rummelplatz mit Krammarkt auf der Mülheimer Festwiese.

Mehr von Volksfreund