1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Der Mythos Capri in der deutschen Literatur

Der Mythos Capri in der deutschen Literatur

Die Capri-Fischer, die Capri-Sonne, das gelbe Wassereis Capri und selbst die Pizza Caprese zeugen davon, dass die italienische Insel Capri einen festen Platz in der Welt der Sehnsuchtsorte der Deutschen hat. Schon die Blaue Grotte wurde von einem deutschen Caprireisenden für sich entdeckt, in einer Zeit, in der deutsche Künstler bereits eine kleine Kolonie auf der Insel im Golf von Neapel bewohnten.


Heerscharen von Malern, Dichtern und Lebenskünstlern besuchten seitdem die Insel und selbst der moderne Tourismus konnte bis heute dem Sehnsuchtsort seinen Reiz nicht austreiben.
Den der Capri-Faszination erlegenen Schriftstellern widmet die Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte, Gestade 6, am Mittwoch, 5. Dezember, ab 19 Uhr einen literarischen Abend. Als Höhepunkt des literarischen Rundgangs liest der Wittlicher Autor Dietmar Noering aus seinem Buch "Capri. Der Ritt auf der Sphinx" und aus anderen deutschen Capritexten. red
Der Eintritt kostet fünf Euro (Schüler haben freien Eintritt).