Der TV-Bike-Tag in Plein bietet abwechslungsreiche Strecken und auch ein Rahmenprogramm

Freizeit : Zwei anspruchsvolle Routen, viel Programm und ein guter Zweck

Der TV-Bike-Tag in Plein bietet Mitte Juni nicht nur abwechslungsreiche Strecken, sondern auch ein Rahmenprogramm mit Sport und Musik. Ein kleines Mädchen steht dabei ganz besonders im Mittelpunkt.

Viel Arbeit steckt in der Vorbereitung des TV-Bike-Tags in Plein, der am Sonntag, 16. Juni, zeitgleich mit dem Sportfest des FSV Plein, vom FSV und den Benefizradlern veranstaltet wird. „Wir haben uns bis jetzt mit den Behörden abgestimmt, Genehmigungen für den Ausschank und von der Gema eingeholt, Versicherungen abgeschlossen“, zählt Eddy Linden, Vorsitzender der beiden Vereine, auf. Zudem mussten die Strecken ausgesucht sowie abgefahren, und natürlich müssen diese auch noch entsprechend ausgeschildert werden. „Wir haben die Strecken so gewählt, dass die Routen neutral sind und den Straßenverkehr nicht zu stark kreuzen“, sagt Linden.

Zwei Routen am TV-Bike-Tag, nach der Veranstaltung in Irrel die zweite dieser Art im aktuellen Jahr, sind für Mountainbikes gedacht: eine kleinere Runde über 26 Kilometer (mit etwa 700 Höhenmetern) und eine große Tour über 46 Kilometer mit 965 Höhenmetern. „Ein bisschen fit sein sollte man dafür schon“, sagt Albert Wiegers, der die Strecken gemeinsam mit Bernd Rehm ausgesucht und abgefahren hat. „Wer aber nicht mehr kann, der schiebt“, ergänzt er lachend.

Insgesamt werden fünf Routen an diesem Tag rund um Plein angeboten, für jeden Schwierigkeitsgrad und jedes Alter ist etwas dabei. Zu sehen gibt es, je nach Strecke, unter anderem die Pleiner Mühle, die alte Hasborner Mühle, ein Viadukt, das Lambachtal und einen alten Brunnen, an dem die Radler Wasser zapfen können. Eine Verpflegungsstelle in Minderlittgen an der Hauptstraße gibt es auch. Neben den beiden großen Mountainbike-Touren werden folgende Routen angeboten: eine Zehn-Kilometer-Mountainbike-Tour für Kinder, eine 40-Kilometer-Runde über Radwege und wenig befahrene Straßen und eine 60 Kilometer lange Strecke, die ebenfalls über Radwege und wenig befahrene Straßen führt, beide sind für Rennräder und Trekkingräder geeignet. Start und Ziel ist jeweils das Sportgelände des FSV Plein. Dort wird es den ganzen Tag lang ein Rahmenprogramm geben, unter anderem spielen die Band „The 4Senses“ und der Musikverein Plein/Laufeld (siehe Info).

Der Verlauf der Routen wird an einigen Stellen den Straßenverkehr kreuzen. Dort müssen die Radler die Straßenverkehrsordnung beachten. Minderjährige dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten die Strecken befahren. Die geführten Touren über 40 und 60 Kilometer starten um 11 Uhr, sonst liegt die Startzeit zwischen 11 und 15 Uhr. Auf ein Startgeld verzichten Benefizradler und FSV an diesem Tag. Stattdessen wird am Sportplatz eine Spendendose aufgestellt. Das Geld wird der fünfjährigen Louisa zugutekommen. Das Mädchen aus Bernkastel-Kues ist schwer krank und benötigt finanzielle Hilfe für die Spezialtherapie „DogTher“, eine 90-minütige Hundetherapie, die bereits einmal eine deutliche Verbesserung brachte. Eine dauerhafte Therapie scheitert an der Kostenübernahme.

Bike_Tag_Plein. Foto: TV/Scheidweiler, Jonas

Wer vorab für Louisa spenden möchte, kann das auf das Spendenkonto der Benefizradler tun: Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank, BIC GENODED1WTL, IBAN DE22587609540008022490. Weitere Infos gibt es bei Eddy Linden, E-Mail an euroeddy@t-online.de oder per Telefon unter 0175/9653629.

Mehr von Volksfreund