Freizeit: Der VfL bewegt Traben-Trarbach

Freizeit : Der VfL bewegt Traben-Trarbach

Beim Bau des Outdoor-Sportparks am Moselufer in Traben kooperiert der Verein mit der Stadt.

Die Stadt Traben-Trarbach wird am Moselufer in Traben einen Outdoor-Sportpark errichten – vorausgesetzt, dass das Projekt gefördert wird. Die Stadt wird bei der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Mosel einen entsprechenden Antrag zum Erhalt von Leader-Mitteln einreichen.

Die nicht durch öffentliche Zuschüsse gedeckten Kosten übernimmt der VfL Traben-Trarbach, der bei diesem Vorhaben eng mit der Stadt kooperiert. Insgesamt ist mit Kosten von 60 000 Euro zu rechnen.

Stadtbürgermeister Patrice Langer, seit vielen Jahren auch  Geschäftsführer des VfL, freut sich, dass damit das sportliche Freizeitangebot in der Stadt  um eine weitere Attraktion bereichert wird.

Langer: „Der VfL wird den Sportpark mit Leben füllen, das heißt, der Verein nimmt ihn in sein Sportprogramm mit auf. Verschiedene Abteilungen wie zum Beispiel die Herzsportgruppe, die Karatekas, Radsportler, Volleyballer und andere  können dann im Sportpark in frischer Luft Übungsstunden abhalten.“

Der VfL und die Stadt hoffen,  weitere Bürger für Fitness-Aktivitäten zu begeistern. Langer: „Damit können wir den Breitensport fördern, und es ist ein Image-Gewinn für die Stadt Traben-Trarbach.“

Das Outdoor-Gelände mit fest verankerten Sportgeräten aus Edelstahl soll ganzjährig nutzbar sein.  Geräte sind unter anderem Klimmzugstangen, Barren, Bauchtrainer oder Rudergeräte. Langer freut sich besonders über ein Sportgerät namens „Supernova“. Das  Drehspielgerät ist ein schräg gestellter Drehring, der zahlreiche Spielmöglichkeiten bietet. Die „Supernova“ fördert vor allem den Gleichgewichtssinn. Die eigenen Kräfte nutzen und das Gleichgewicht halten – darum geht es bei diesem Spiel- und Sportgerät, das besonders für Kinder geeignet ist.

Mit dem Outdoor-Sportpark entsteht am Moselufer Traben auf kurzer  Distanz ein umfassendes Freizeit- und Sportangebot für alle Altersstufen.  In der Nähe befindet  sich bereits der Kinderspielplatz, der vom VfL gebaute Bouleplatz und der Skaterpark.

 Der Bouleplatz besteht bereit seit 20 Jahren. Der VfL hatte ihn damals auf eigene Kosten hergerichtet und die Patenschaft übernommen.

Mehr von Volksfreund